Cookie-Einstellungen
Olympia

Cadel Evans sagt olympisches Zeitfahren ab

SID

Hamburg - Radprofi Cadel Evans wird wegen einer Knieverletzung bei den Olympischen Spielen in Peking nicht am Zeitfahren teilnehmen. Der Australier zog sich die Knieverletzung nach seinem zweiten Platz bei der Tour de France in Paris zu.

"Ich bin auf einem nassen Flur ausgerutscht. Der Teamarzt schaute sich das Knie an und sagte mir, ich solle mir keine Sorgen machen", sagte Evans. Doch beim Rückflug nach Australien schwoll sein Knie an.

Bis zum 04. August will Evans eine Entscheidung treffen, ob er am olympischen Straßenrad-Wettbewerb teilnimmt. Seinen Platz beim Zeitfahren nimmt der dreimalige Weltmeister Michael Rogers ein.

Evans galt als einer der Hauptkonkurrenten des Nürtingers Stefan Schumacher, der bei der Tour der France beide Einzelzeitfahren gewonnen hatte.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung