Cookie-Einstellungen
Wintersport

Auftakt nun doch in Kuusamo

SID
Die Schanze in Kuusamo ist schon lange fester Bestandteil des Weltcups
© getty

Der Skisprung-Weltcup wird kommenden Winter doch bereits Ende November in Kuusamo statt eine Woche später in Klingenthal eröffnet. Die Finnen erhielten die ursprünglich gestrichenen Wettkämpfe am 25. und 26. November unter Auflagen zurück.

Das sächsische Klingenthal (3./4. Dezember) rückt in dem am Freitag verabschiedeten Wettkampfkalender somit an die zweite Stelle.

Erstmals wird es zudem eine "zweite Vierschanzentournee" in Norwegen geben. Vom 11. bis 19. März werden in Oslo, Lillehammer, Trondheim und Vikersund an neun Tagen sechs Wettbewerbe ausgetragen und zur "Norwegian Week" zusammengefasst.

Insgesamt gehören erneut fünf Stationen in Deutschland zum Programm: Nach Klingenthal und der Vierschanzentournee in Oberstdorf (30. Dezember) und Garmisch-Partenkirchen (1. Januar) sind Willingen (28./29. Januar) und erneut Oberstdorf mit einem Skiflug-Wettbewerb (4./5. Februar) Schauplätze für Heimspiele der deutschen "Adler".

Höhepunkt des vorolympischen Winters ist die WM im finnischen Lahti (22. Februar bis 5. März).

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung