-->
Cookie-Einstellungen
Wintersport

Ergebnisse der B-Proben am 12. Februar erwartet

SID
Blutdoping bei russischen Biathleten? Die B-Probe soll nun Aufschluss geben
© Getty

Die B-Proben der drei unter Dopingverdacht stehenden Biathleten werden am 12. Februar erwartet. Nach Medienberichten soll es sich um drei Weltklasse-Athleten handeln.

Die Ergebnisse der B-Proben der drei unter Dopingverdacht stehenden Biathleten stehen am 12. Februar fest. Das berichtet die russische Nachrichtenagentur "Allsports".

Bei einem erneut positiven Befund werden die Namen der Betroffenen bekannt gegeben.

Bei den positiv getesteten Sportlern soll es sich nach russischen Medienberichten um drei Weltklasse-Athleten des Landes handeln.

Höchstwahrscheinlich ist die nachgewiesene Substanz eine neue Generation des Blutdopingmittels und Epo-Nachfolgers CERA.

Biathlon-Weltcup in Oberhof: Russisches Team weiter unter Doping-Verdacht

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung