Cookie-Einstellungen
Wintersport

Cecilia Colledge mit 87 Jahren gestorben

SID

Boston - Die mit elf Jahren und drei Monaten jüngste Winter-Olympionikin der Geschichte, Cecilia Colledge, ist im Alter von 87 Jahren in Cambridge im US-Bundesstaat Massachusetts gestorben.

Die ehemalige britische Eiskunstläuferin hatte 1932 in Lake Placid erstmals an Olympischen Spielen teilgenommen. Damals gab es im Eiskunstlauf noch keine Altersgrenze von 15 Jahren. 1936 in Berlin gewann Colledge hinter Sonja Henie Silber.

1937 wurde die dreimalige Europameisterin, die als erste Läuferin einen doppelten Sprung (Salchow) stand, Weltmeisterin. Colledge zog anschließend in die USA, wo sie fast vier Jahrzehnte lang als Trainerin gearbeitet hat.

Colledge starb, wie am 24. April bekannt wurde, bereits am 12. April; sie wird in England beerdigt werden.

Werbung
Werbung