Cookie-Einstellungen
Wintersport

Abfahrtstraining in Cortina abgesagt

SID

Cortina d'Ampezzo - Wegen Schneefalls und Nebel ist das erste Training der alpinen Damen für die Weltcup-Abfahrt in Cortina d'Ampezzo abgesagt worden.

Am zweiten und letzten Testtag sollen die Witterungsbedingungen in den italienischen Dolomiten aber besser sein, so dass die Veranstalter damit rechnen, dass alle drei geplanten Rennen stattfinden können. Neben der Abfahrt ein Super-G gefahren werden.

Der Deutsche Skiverband (DSV) schickt im Super-G die Gesamt- Weltcup-Zweite Maria Riesch (Partenkirchen), Viktoria Rebensburg (Kreuth), Kathrin Hölzl (Bischofswiesen) und Gina Stechert (Oberstdorf) ins Rennen; die Abfahrt bestreiten Riesch und Stechert.

"Maria Riesch ist gut in Form und kann durchaus um die Podiumsplätze mitfahren. Kathy Hölzl will im Super-G Fuß fassen, um zukünftig auch in den Super-Kombinationen zu punkten. Die technisch anspruchsvolle Strecke in Cortina sollte ihr entgegenkommen", sagte Trainer Mathias Berthold.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung