-->
Cookie-Einstellungen
Tennis

Djoker setzt Siegesserie fort

SID
Auch mit Kevin Anderson hatte der in 2011 weiterhin ungeschlagene Novak Djokovic keine Mühe
© Getty

Novak Djokovic bleibt auch im 22. Spiel des Jahres unbesiegt, im Viertelfinale der Sony Ericsson Open in Miami war Kevin Anderson chancenlos. Im Halbfinale geht's für den Serben gegen Mardy Fish, die neue Nummer eins der Amerikaner. Bei den Damen machte Victoria Azarenka kurzen Prozess mit Titelverteidigerin Kim Clijsters.

Der Serbe Novak Djokovic hat beim ATP-Masters-Turnier in Miami seine beeindruckende Siegesserie fortgesetzt. Im Viertelfinale besiegte der Weltranglistenzweite aus Serbien den Südafrikaner Kevin Anderson ohne Probleme mit 6:4, 6:2 und verbuchte damit in seinem 22. Match des Jahres den 22. Sieg.

Im Halbfinale trifft Djokovic auf Mardy Fish aus den USA, der den Spanier David Ferrer 7:5, 6:2 bezwang und damit erstmals die Nummer eins in seinem Land ist. In der neuen Weltrangliste, die am Montag erscheint, wird Fish (derzeit Nummer 15) Andy Roddick (noch Nummer 8) überflügeln. Titelverteidiger Roddick war in Miami bereits in der ersten Runde gescheitert.

In die beiden übrigen Viertelfinals am Donnerstag gehen der spanische Weltranglistenerste Rafael Nadal gegen den Tschechen Tomas Berdych und Roger Federer aus der Schweiz gegen den Franzosen Gilles Simon als Favoriten. Im Halbfinale könnte es dann zum Duell der Titanen kommen.

Azarenka wirft Clijsters raus

Beim WTA-Turnier, das parallel in Miami ausgetragen wird, musste Kim Clijsters ihre Hoffnungen auf eine erfolgreiche Titelverteidigung begraben. Die Belgierin, die erneut Probleme mit einer Verletzung in der rechten Schulter hatte, unterlag der an Nummer acht gesetzten Russin Viktoria Azarenka 3:6, 3:6. Azarenka spielt im Halbfinale gegen Vera Zvonareva.

Die an Nummer drei gesetzte Russin bezwang Agnieszka Radwanska aus Polen 7:5, 6:3. Im ersten Halbfinale trifft am Donnerstagabend um 19 Uhr Deutschlands Nummer eins Andrea Petkovic auf die Russin Maria Scharapowa.

Andrea Petkovic: "Es hat plötzlich Klick gemacht"

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung