Cookie-Einstellungen
Radsport

Abfahrtsspezialisten vortreten!

Von Torsten Adams
Mittwoch, 20. Juli 2011: 17. Etappe: 179 km von Gap nach Pinerolo
© SPOX

Tag eins von drei im Alpen-Hochgebirge. Der Abstecher nach Italien führt die Fahrer in den Skiort Sestriere (ab 15 Uhr im LIVE-TICKER). Nur acht Kilometer vor dem Ziel haben die Organisatoren mit dem Colle Pramartino ein Sprungbrett für die Abfahrspezialisten eingebaut.

Der 17. Tagesabschnitt ist die erste von drei Bergetappen in den Alpen. Nach der dritten von insgesamt fünf Bergwertungen überquert der Tour-Tross die Grenze nach Italien.

Obwohl wir uns im Hochgebirge befinden, wird es erst nach 70 Kilometern steiler. Zwei Bergen der dritten Kategorie folgt der Col de Montgenevre (2. Kat.). Nach der Abfahrt führt der Weg nach Sestriere (1. Kat.).

Erst 8000 Meter vor dem Zielstrich befindet sich der Gipfel des Colle Pramartino. Der Berg der zweiten Kategorie ist knapp sieben Kilometer lang und weist mit sechs Prozent eine eher moderate Steigung auf.

Pramartino als Sprungbrett

Der Pramartino könnte im Etappenfinale die Rolle eines Sprungbretts in Richtung Pinerolo einnehmen - und für Andy Schleck vielleicht wieder zu einem Rückstand führen? Schon in Gap kam der Luxemburger auf der nassen Abfahrt nicht zurecht und verlor Zeit.

Thor Hushovd und Sammy Sanchez gelten als die besten Abfahrer im Feld und könnten sich im Downhill einige Sekunden absetzen und den Tagessieg unter sich ausmachen.

Aber auch die Italiener im Peloton haben sich diesen Tag im Kalender rot markiert.

Daten und Fakten zur 17. Etappe

Start

12:35 Uhr

Länge

179 km

Einordung

Hochgebirge

Bergwertungen

5

Sprintwertungen

1

Wichtigkeit Gelbes Trikot

Wichtigkeit Grünes Trikot

Wichtigkeit Bergtrikot

Wichtigkeit Weißes Trikot

SPOX-Tipps für den Etappensieg

Samuel Sanchez, Thor Hushovd, Paolo Tiralongo
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung