Cookie-Einstellungen
Radsport

Tour schüttet 3,2 Millionen Euro aus

SID

Brest - Wie im vergangenen Jahr schüttet die Tour de France nach eigenen Angaben wieder etwa 3,2 Millionen Euro Preisgeld aus. Rund eine Million ist für den Kampf um das Gelbe Trikot vorgesehen.

Den Hauptanteil kann der Toursieger 2008 erwarten: Ihm winken in Paris nach der 23-tägigen Tortur 450.000 Euro, die aber meist auf alle Fahrer und Betreuer des Teams aufgeteilt werden.

Die erfolgreichste Mannschaft kassiert 50.000 Euro, für jeden Etappensieg gibt es 8.000 Euro. Das Grüne Trikot für den fleißigsten Punktesammler bei den Etappenankünften ist in der Endabrechnung 25.000 Euro wert, genau wie das Bergtrikot.

Auch der "kämpferischste Fahrer" wird gekürt 

Der beste Jungprofi unter 25 Jahren erhält in Paris neben seinem Weißen Trikot 20.000 Euro. Genauso viel erhält der "kämpferischste Fahrer", den eine achtköpfige Jury ermittelt.

Wegen dreier Doping-Fälle und der dadurch nötig gewordenen Neu-Berechnung geriet die Auszahlung der Prämien von 2007 ins Stocken. Drei Wochen vor Tourstart hatten die Fahrer der französischen Teams ihr Preisgeld der Tour 2007 immer noch nicht auf dem Konto.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung