Radsport

Ex-Tour-Sieger Nibali zu Bahrain Merida

SID
Vincenzo Nibali fährt in der kommenden Saison für Bahrain Merida

Der ehemalige Tour-de-France-Sieger Vincenzo Nibali wechselt zur kommenden Saison erwartungsgemäß vom kasachischen Astana-Team zum neuformierten Radrennstall Bahrain Merida. "Ich war sofort von der Idee des Projekts fasziniert, dass ein starkes Team um mich herum gebaut werden soll", sagte der 31-Jährige am Mittwoch in einer Pressemitteilung.

Derzeit bereitet sich der zweimalige Gewinner des Giro d'Italia auf das olympische Straßenrennen am Samstag in Rio de Janeiro vor. Im nächsten Jahr soll Nibali seinen zweiten Erfolg bei der Frankreich-Rundfahrt einfahren. "Die Mannschaft hat eine klare Vision", sagte Nibali, der zu den wenigen Profis gehört, die in ihrer Karriere alle drei großen Landesrundfahrten (Giro, Tour, Vuelta) gewonnen haben.

Hinter der Neugründung des Teams steht Bahrains Radsport begeisterter Prinz Nasser bin Hamad Al Khalifa, der älteste Sohn des Königs. Die Mannschaft hofft zur Saison 2017 auf eine Lizenz für die World Tour.

Alles zum Radsport

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung