Cookie-Einstellungen
Radsport

Cavendish mit viertem Tageserfolg

SID
Mark Cavendish sicherte sich auf der 13. Etappe seinen vierten Tageserfolg beim Giro
© getty

Der frühere Straßenrad-Weltmeister Mark Cavendish hat die 13. Etappe des 96. Giro d'Italia gewonnen und damit seinen vierten Tageserfolg gefeiert.

Vor dem Start war der englische Topfavorit Bradley Wiggins (Sky) bei der Italien-Rundfahrt ausgestiegen, nachdem sich der Gesundheitszustand des Tour-Siegers weiter verschlechtert hatte.

Cavendish setzte sich auf dem mit 254 km längsten Teilstück von Busseto nach Cherasco im Sprint gegen den Italiener Giacomo Nizzolo (RadioShack) durch. Etappendritter wurde der Slowene Luka Mezgec (Argos-Shimano).

Nibali bliebt vorne

Gesamtführender bleibt der Lokalmatador Vincenzo Nibali (Astana) vor dem Australier Cadel Evans (+0:41 Minuten/BMC) und dem Kolumbianer Rigoberto Uran (+2:04/Sky).

Der Freitag wurde überschattet von der Aufgabe des Zeitfahr-Olympiasiegers Wiggins. Die Entscheidung sei auf Anraten der Mannschaftsärzte getroffen worden, teilte das Team vor dem Start mit. Wiggins hatte in den vergangenen Tagen über eine akute Bronchitis geklagt. Auf der zwölften Etappe verlor der Engländer mehr als drei Minuten auf die Spitze.

Das 14. Teilstück der Rundfahrt führt am Samstag über hügelige 168 km von Cervere nach Bardonecchia.

Die Teams und ihre Fahrer

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung