Cookie-Einstellungen
Radsport

Kessler nach Sturz außer Lebensgefahr

SID
Sorgen um Matthias Kessler
© sid

Radprofi Matthias Kessler ist nach einem schweren Trainingssturz auf Mallorca offenbar außer Lebensgefahr. Der 30-Jährige, dem bei einer Trainingsfahrt eine Katze ins Rad gelaufen war, ist von den Ärzten in ein künstliches Koma versetzt worden.

"Matthias Kessler hat ein schweres Hirn-Trauma erlitten. Der Fahrer befindet sich in einem ernsten Zustand", sagte ein Sprecher des Son-Dureta-Krankenhauses in Palma de Mallorca nach der Operation. Lebensgefahr bestehe aber nicht mehr.

Der Sturz Kesslers hatte sich am Donnerstag ereignet, als der Nürnberger mit seinem früheren T-Mobile- und Astana-Teamkollegen Andreas Klöden eine Trainingsfahrt absolviert hatte.

Der Nürnberger, der wegen Testosteron-Dopings für zwei Jahre bis vergangenen Juli gesperrt war, steht derzeit bei keinem Team unter Vertrag.

CAS weit Zuständigkeit im Fall Valverde zurück

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung