Cookie-Einstellungen
Pferdesport

Weishaupt wird vom Bernabeu-Rasen abgeführt

SID
Philipp Weishaupt feierte den EM-Mannschaftssieg in Madrid spontan auf dem Bernabeau-Rasen
© Getty

Da sind mit Philipp Weishaupt bei der Springreit-EM in Madrid wohl die Pferde durchgegangen. Während der Goldfeier unternahm er einen Abstecher auf den Rasen des Real-Stadions.

Da sind mit Ersatzmann Philipp Weishaupt bei der Springreit-EM in Madrid offenbar die Pferde durchgegangen. Während der Goldfeier im Anschluss an den Mannschafstriumph im Restaurant des Stadions Santiago Bernabeu von Real Madrid unternahm der 26-Jährige einen kleinen Abstecher auf den heiligen Rasen.

Am Mittelpunkt des Spielfeldes angekommen, fiel der ehemalige Deutsche Meister zur Jubelpose auf die Knie. Die Sicherheitskräfte fanden das nicht witzig und führten den verdutzen Weishaupt aus dem Stadion. Zur Feier kam er nicht mehr zurück. Der Deutsche Reitverband (FN) bestätigte den Vorfall.

Becker: "Herrlicher Blick ins Stadion"

Die deutschen Springreiter hatten am Freitag den insgesamt siebten Teamsieg in der EM-Geschichte mit einer 35-köpfigen Delegation im Stadion-Restaurant gefeiert. "Einfach königlich", schwärmte Bundestrainer Otto Becker nach dem Fest bis 1.30 Uhr in der Früh.

"Wir hatten einen herrlichen Blick ins Stadion und auf den Rasen. Es war perfekt", so Becker, selbst Fußball-Fan mit Sympathien für Bayern München.

Reiter, Trainer, Funktionäre und Pferdebesitzer hatten die Wahl zwischen Steak- und Fischgerichten und schauten zwischendurch immer mal wieder staunend auf den heiligen Rasen, auf dem sonst Özil und Co. ihre Hindernisse nehmen müssen. Und auf dem auch Weishaupt seine Jubelpose inszenierte.

Mehr zum Pferdesport

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung