Cookie-Einstellungen
Pferdesport

Gruppe-3-Rennen im Mittelpunkt

SID
Die Gruppe-3-Rennen stehen auf der Hindernisbahn in Paris-Auteuil im Mittelpunkt
© Getty

Die Hindernis-Bahn in Paris-Auteuil ist heute Schauplatz von neun hochinteressanten Rennen, von denen zwei Prüfungen auf dritthöchster Gruppe-Stufe die Höhepunkte der Veranstaltung markieren.

Hinzu kommt mit dem Prix Finot (4.Rennen/15:20 Uhr/3600 m/65.000 €) noch ein Listenrennen für dreijährige Hengste und Wallache, bei dem 17 Pferde an der Startstelle erwartet werden.

Im Prix Edmond Barrachin (3. Rennen/14.50 Uhr/155.000 Euro/4300 m) steht der 2007 geborene Jahrgang unter Order, sechs Pferde nehmen den Jagdkurs in Angriff. Als Gruppe-Sieger beendete Off By Heart (Jacques Ricou) die erste Saisonhälfte, er gewann vor knapp drei Monaten hier den Prix la Perichole mit sechs Längen Vorsprung vor Talent d'Estruval (Christophe Pieux), der auf dem Ehrenrang ebenso ungefährdet endete und den Macaire-Schützling diesmal auf Augenhöhe begegnet.

Davor platzierte sich ‚Talent' im klassischen Prix Ferdinand Dufaure als großer Außenseiter auf dem dritten Rang und weit vor White Shark (Cyrille Gombeau), der blass lief, sich jedoch am Monatsanfang mit einer anständigen Leistung den Feinschliff für die heutige Aufgabe holte, während in der gleichen Partie Toutancarmont (Sébastien Leloup) reiterlos wurde.

Bel la Vie favorisiert

Zwei Rennen später führt der Prix Bertrand du Breuil (5. Rennen/15.55 Uhr/135.000 Euro/3900 m) über die leichten Hürdensprünge und favorisiert den Gruppe-1-Zweiten Bel la Vie (Bertrand Lestrade), der bereits im Vorjahr im Grande Course de Haies des 4 Ans als Sieger einer hochwertigen Gruppe-Prüfung gefeiert wurde.

Paroli bieten könnte ihm Melcastle (David Berra), der sich in dieser Saison u.a. in einem Listen-Rennen auszeichnete und La Segnora (Frederic Ditta), die zuletzt über im Grand Steeple-Chase de Paris ohne Reiter das Ziel erreichte, davor in gut bezahlten Handicaps stets in vorderer Linie zu sehen war.

Nach zwei ordentlichen Leistungen auf der Flachbahn meldete sich Joly Nelsa (Jacques Ricou) in der Hindernis-Szene zurück und muss wie der heuer auf hoher Gruppe-Ebene glücklos gelaufene Kinglaska (Bertrand Thelier) beachtet werden.

Tipps für die Rennen:

1. Rennen: Tir Au But - Grand D'Auteuil - Tisane

2. Rennen: Cenon - Usual Suspects - Utile A L'Agreable

3. Rennen: Off By Heart - Talent D'Estruval - Toutancarmont

4. Rennen: Absolutly Yes - Ouilly - Turbotin

5. Rennen: Bel La Vie - Melcastle - La Segnora

6. Rennen: Titane D'Ainay - Miss Justice - Rolstar De Vindecy

7. Rennen: Sunny Vic - Toledana - Serda

8. Rennen: Gracieu Du Pin - Bonnet Jaune - Solo des Fontaines

9. Rennen: Question De Chance - Curtido Has - Cadikos

Pferdesport bei SPOX

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung