Cookie-Einstellungen
Motorsport

Sebastien Loeb fährt Titel entgegen

SID
Sebastien Loeb erreichte in seiner Rallye-Karriere bislang 91 Podiumsplätze
© Getty

Sebastien Loeb steht bei der Rallye-WM vor dem Gewinn seines siebten Titels. Der Franzose baute seine Führung auf heimischen Boden aus und führt die Gesamtwertung souverän an.

Sebastien Loeb steuert in der Rallye-WM unbeirrt seinem siebten Weltmeistertitel entgegen. Bei seinem Heimspiel in Frankreich baute der Titelverteidiger seine Führung am zweiten Tag weiter aus und liegt 42,9 Sekunden vor Citröen-Markenkollege Dani Sordo aus Spanien. Loeb kann sich mit einem Sieg beim elften von 13 WM-Läufen vorzeitig zum Weltmeister küren.

Loebs Landsmann Sebastien Ogier (Citroen), Loebs erster Verfolger im Kampf um den WM-Titel, ist mit 59,8 Sekunden Rückstand weiter Dritter. Der frühere Formel-1-Weltmeister Kimi Räikkönen (Finnland/Citroen) rutschte auf Platz 49 ab.

Loeb hat in der Gesamtwertung 43 Punkte Vorsprung auf Ogier. Mit einem Erfolg vor seiner Haustür im Elsass würde Loeb den 60. Rallye-Sieg seiner Karriere feiern. Am Sonntag werden gleich zwei Wertungsprüfungen in seinem Geburtsort Haguenau ausgetragen.

Porsche erwägt Formel-1-Rückkehr

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung