Cookie-Einstellungen
Leichtathletik

Sprint-Ikone Allyson Felix kündigt Karriereende an

SID
© getty

Die erfolgreichste Leichtathletin der Geschichte tritt ab: US-Starsprinterin Allyson Felix wird nach der Heim-WM im Juli in Eugene/Oregon ihre große Karriere beenden. Dies teilte die 36-Jährige am Mittwoch mit.

"Ich habe alles für das Laufen gegeben, was ich hatte, und zum ersten Mal in meinem Leben bin ich nicht sicher, ob ich noch mehr zu geben habe", schrieb Felix bei Instagram: "Ich möchte dem Sport und den Menschen, die mir auf meinem Weg geholfen haben, Goodbye und Dankeschön sagen."

Die Mutter einer Tochter hatte im Vorjahr in Tokio Olympia-Gold mit der 4x400-m-Staffel der USA und Bronze über 400 m gewonnen. Seit 2004 kam Felix auf elf Olympia-Medaillen (sieben goldene), nur die finnische Lauflegende Paavo Nurmi (12) war in der Leichtathletik-Geschichte erfolgreicher.

In der Rangliste der erfolgreichsten Teilnehmenden bei Weltmeisterschaften liegt Felix mit 13-mal Gold, dreimal Silber und zweimal Bronze vor Usain Bolt (Jamaika/11-2-1) an der Spitze.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung