Cookie-Einstellungen
Leichtathletik

Alexander Lubina ist tot: Ehemaliger Langstreckenläufer auf Mallorca verunglückt

Von SPOX/SID

Der ehemalige deutsche Leichtathlet Alexander Lubina ist im Alter von 42 Jahren bei einem Unglück auf Mallorca ums Leben gekommen. Das bestätigte sein Verein TV Wattenscheid 01. Lubina war 2002 bei der EM in München über 10.000 m gestartet.

Nach Angaben der spanischen Guardia Civil war der Langstreckenläufer in einer Höhle von einer Welle erfasst und gegen die Felsen geschleudert worden.

Das Unglück geschah laut Bild am Dienstagabend bei Cala Serena im Südosten von Mallorca. Nach Informationen der WAZ hatte Lubina dort zusammen mit Jan Fitschen - Ex-Europameister über 10.000 Meter - ein Trainingscamp geleitet. Die beiden kannten sich wohl durch ihrer gemeinsame Zeit beim Sport.

Lubina hatte 2002 die deutsche Meisterschaft über 10.000 Meter gewonnen und wurde erreichte bei der folgenden EM in München den 13. Platz. Insgesamt wurde er elfmal deutscher Meister, bis er seine Karriere wegen anhaltender Verletzungsprobleme mit nur 28 Jahren beenden musste.

Der ehemalige Verein des gebürtigen Bottroppers bekundete sein Beileid: "Der TV Wattenscheid Leichtathletik ist mit den Gedanken bei den Angehörigen von Alexander Lubina und wünscht den Hinterbliebenen in dieser schweren Zeit vor allem Stärke."

Lubina hinterlässt eine Frau und einen Sohn.

 

 

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung