Cookie-Einstellungen
Leichtathletik

Mittelfußbruch: WM-Aus für Strutz

SID
Stabhochspringerin Martina Strutz wurden von den Ärzten sechs Wochen Pause verordnet
© getty

WM-Aus für Martina Strutz: Die Stabhochspringerin hat im Trainingslager in Kienbaum einen Mittelfußbruch erlitten und kann bei der Leichtathletik-WM nicht dabei sein.

Die deutsche Meisterin war bereits am Mittwoch beim Aufwärmen mit dem rechten Fuß umgeknickt, jetzt wurde die bittere Diagnose gestellt.

"Mir wurde kurz schwarz vor Augen", sagte Strutz, mit 4,65 m Zehnte der Jahres-Weltbestenliste, bei "leichtathletik.de". Nach dem Vorfall trainierte die EM-Zweite zunächst weiter und fuhr erst in die Unfallklinik nach Berlin, als die Schmerzen immer schlimmer wurden. Von den Ärzten wurden der Olympiafünften von London 2012 sechs Wochen Pause verordnet. Eine Operation ist nicht notwendig.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung