Cookie-Einstellungen
Darts

MvG siegt bei WM-Generalprobe

Von SPOX
Michael van Gerwen triumphierte bei den Players Championship Finals

Michael van Gerwen hat seine Darts-Dominanz beim letzten Major-Turnier vor der WM erneut untermauert: Die Nummer eins der Welt gewann zum dritten Mal in Folge die Players Championship Finals in Minehead. Dimitri van den Bergh triumphierte derweil beim Finale der Junioren-Weltmeisterschaft.

Van Gerwen besiegte im Endspiel den Überraschungsfinalisten Jonny Clayton mit einer 11:2-Gala. Dabei zeigte er einen 105,5er Average (Clayton 94,64) und checkte 47,83 Prozent seiner Doppel.

Für Clayton war es der erste Finaleinzug bei einem Majorturnier. Im Halbfinale hatte sich The Ferret überraschend, aber verdient mit 11:8 gegen Shooting Star Rob Cross durchgesetzt.

MvG gewann damit nach der European Champions, den World Series Finals und dem Grand Slam of Darts sein viertes Majorturnier in Folge. Für den Erfolg erhielt er ein Preisgeld in Höhe von 100.000 Pfund.

Dimitri van den Bergh wird Junioren-Weltmeister

Im Vorfeld des Endspiels bei den Players Championship Finals beerbte Dimitri van den Bergh Corey Cadby als Junioren-Weltmeister. Der Belgier besiegte im Finale Josh Payne mit 6:3.

Die Leistung des 23-Jährigen im Finale war historisch: Einen Average von 101 Punkten hatte zuvor nie ein Spieler bei der World Youth Championship geworfen.

Im Jahr 2015 gewann Max Hopp den Junioren-WM-Titel im Finale gegen Nathan Aspinall mit 6:5.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung