Cookie-Einstellungen
Boxen

Wegner sagt Huck ab

Von SPOX
Marco Huck wollte weiter mit seinem alten Trainer Marco Huck arbeiten
© getty

Nach seinem Abgang bei Sauerland steht Marco Huck nun auf eigenen Beinen und unterschrieb vor Kurzem einen eigenen TV-Vertrag. Dennoch wollte der 31-Jähige weiter mit seinem alten Trainer Ulli Wegner trainieren. Nun folgte die Absage.

"Ich werde Marco Huck nicht trainieren", erklärte Wegner am Rande des Wiegens von Jack Culcay am Freitag in Hamburg. Der Grund sei der Job bei Sauerland: "Ich habe Sauerland alles zu verdanken.

Ich kann zudem meine Jungs wie Arthur Abraham, Kubrat Pulew, Jack Culcay nicht im Stich lassen. Gern gebe ich Marco Tipps und Ratschläge. So empfehle ich ihm, Graciano 'Rocky' Rocchigiani als Trainer zu nehmen."

Huck gab sich gelassen und erklärte gegenüber der Bild: "Ich hatte eine erfolgreiche Zeit mit Trainer Wegner. Aber die Zeiten haben sich geändert, ich gehe meinen eigenen Weg. Auf seine Ratschläge werde ich gern zurückgreifen."

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung