Cookie-Einstellungen
Sonstiges

Baden-Badener Frühjahrs-Meeting droht Boykott

SID

Baden-Baden - Dem traditionsreichen Frühjahrs-Meeting auf Deutschlands Vorzeige-Galopprennbahn droht ein Boykott führender Rennpferde-Besitzer des Landes.

Zu den sieben wichtigsten Rennen der Wettkampf-Woche vom 17. bis zum 25. Mai auf dem Hippodrom in Iffezheim vor den Toren Baden-Badens sind nur rund 50 Prozent der üblichen Anmeldungen eingegangen.

Vor allem wichtige Gestüte wie Schlenderhan, Fährhof, Röttgen, Auenquelle, Ittlingen oder Brümmerhof haben keine Pferde für die Top-Rennen des Frühjahrs-Meetings gemeldet.

Als Hintergrund des Boykotts wird in der Galopper-Szene die als nicht konstruktiv erachtete Haltung des Rennveranstalters in der Kurstadt bei einer sogenannten Strukturreform des deutschen Turfs gesehen.

 

Werbung
Werbung