-->
Cookie-Einstellungen
Sonstiges

Berlin wieder Welttour-Station

SID

Berlin - Berlin gehört wieder als Grand Slam zur Welttour im Beachvolleyball. In der deutschen Hauptstadt geht es vom 10. bis 15. Juni 2008 um ein Preisgeld von 300.000 Euro und wichtige Weltranglistenpunkte für die Olympia-Qualifikation in Peking.

Das geht aus dem vom Weltverband FIVB veröffentlichten Terminkalender hervor. Berlins Turnierdirektor Siegbert Brutschin bestätigte auf dpa-Nachfrage, dass wie in diesem Jahr wieder am Hauptbahnhof gespielt werden soll.

Die Welttour-Serie im Olympia-Jahr beginnt vom 25. bis 29. März in Adelaide/Australien und besteht aus 22 Frauen- sowie 21 Männer-Turnieren. I

Insgesamt geht es um über neun Millionen Dollar Preisgeld. Die Olympia-Qualifikation endet am 20. Juli: Die insgesamt besten acht Turniere dieses Jahres und 2008 bis Marseille (15. bis 19. Juli) kommen in die Wertung. Das Olympia-Turnier wird wie in Athen wieder mit jeweils 24 Duos bei den Frauen und Männern ausgetragen, wobei pro Land maximal je zwei Paare spielberechtigt sind.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung