Cookie-Einstellungen
Handball

DHB stellt Heuberger ein gutes WM-Zeugnis aus

SID
Zwar flog das Team von Heuberger gegen Spanien raus, aber der DHB ist mit seiner Arbeit zufrieden
© Getty

Viel Lob vom DHB für Bundestrainer Martin Heuberger: "Es gibt nur ganz wenige Trainer, die so viel vom Handball verstehen", sagte DHB-Vizepräsident Horst Bredemeier am Donnerstag.

"Das war taktisch allererste Sahne. Das jetzige Präsidium wird an seinem Vertrag bis 2014 nicht rütteln", sagte DHB-Vizepräsident Horst Bredemeier am Donnerstag. Die deutsche Mannschaft war bei der WM ins Viertelfinale eingezogen und beendete das Turnier nach einer Niederlage gegen Gastgeber Spanien (24:28) als Fünfter.

Bredemeier sprach sich zudem für eine Weiterbeschäftigung Heubergers aus. "Er macht einen guten Job. Wir sollten ihm die Chance bis 2016 geben", sagte der Verbandsfunktionär und ergänzte: "Dann sollte aber mal wieder das Halbfinale rausspringen."

Bei den letzten beiden Weltmeisterschaften landete die DHB-Auswahl auf den Plätzen fünf (2009) und elf (2011). 2007 hatte Deutschland im eigenen Land den Titel gewonnen.

Die Handball-WM in der Übersicht

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung