-->
Cookie-Einstellungen
Handball

Lemgo träumt weiter von der Titelverteidigung

SID
Christoph Theuerkauf erzielte neun Tore für Lemgo
© sid

Handball-Bundesligist TBV Lemgo darf weiter von einer Titelverteidigung im EHF-Cup träumen. Der zweimalige Meister gewann sein Viertelfinal-Hinspiel bei Reale Ademar Leon 31:27.

Handball-Bundesligist TBV Lemgo darf weiter von einer erfolgreichen Titelverteidigung im EHF-Cup träumen.

Der zweimalige deutsche Meister gewann sein Viertelfinal-Hinspiel beim spanischen Vertreter Reale Ademar Leon 31:27 (15:13) und erarbeitete sich damit eine sehr gute Ausgangsposition für das Rückspiel am 3. April. Vor 4500 Besuchern war Christoph Theuerkauf mit neun Toren bester Werfer der Gäste.

Lemgo hatte das Spiel über weite Strecken gut im Griff, geriet in der 52. Minute aber in Rückstand (24:25). Fünf Treffer des TBV in Folge bedeuteten aber die Entscheidung.

Der TV Großwallstadt unterlag unterdessen in seinem Viertelfinal-Hinspiel beim französischen Klub Saint Raphael Var Handball knapp mit 31:32 (17:15). Das Rückspiel findet am 3. April statt.

Handball bei SPOX

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung