Cookie-Einstellungen
Handball

Christophersen und Sprenger verpassen Playoffs

SID
Sven-Sören Christophersen zog sich einen Teilanriss der Patellasehne zu
© sid

Bundestrainer Heiner Brand muss in der WM-Qualifikation auf Sven-Sören Christophersen und Christian Sprenger verzichten. Beide fehlen in den Playoffs gegen Griechenland.

Bundestrainer Heiner Brand muss in den Qualifikationsspielen für die WM 2011 in Schweden auf Sven-Sören Christophersen und Christian Sprenger verzichten. Beide stehen in den Play-offs gegen Griechenland am 12. Juni in Dortmund und am 20. Juni in Pylaia verletzungsbedingt nicht zur Verfügung.

Rückraumspieler Christophersen (HSG Wetzlar) zog sich einen Teilanriss der Patellasehne zu und muss mindestens sechs Wochen aussetzen. Rechtsaußen Sprenger (THW Kiel) klagt über Probleme am Fuß und muss eventuell operiert werden.

Sechs Spieler fehlen

Für das All-Star-Game am Sonntag und die Ausscheidungsspiele gegen die Griechen wurden der Lemgoer Martin Strobel und Patrick Groetzki von den Rhein-Neckar Löwen nachnominiert.

Brand fehlen damit in den wichtigen Duellen gleich sechs Spieler, davon allein drei von Vizemeister HSV Hamburg. Torhüter Johannes Bitter kuriert eine langwierige Armverletzung aus, Torsten Jansen legt eine Nationalmannschaftspause ein und Stefan Schröder muss nach einem Kreuzbandriss lange pausieren. Die gleiche Verletzung hat Nikolas Katsigiannis, Schlussmann von GWD Minden, erlitten.

Emsdetten in Relegation gegen Dormagen

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung