Cookie-Einstellungen
Handball

HC Leipzig vor dem Aus, Leverkusen weiter

SID
Bayer Leverkusens Torhüterin Clara Woltering steht auch in der Nationalmannschaft im Kasten
© Getty

Der deutsche Handball-Meister HC Leipzig hat in der Champions League der Frauen im dritten Gruppenspiel die zweite Niederlage kassiert und steht damit kurz vor dem Aus. Bayer Leverkusen erreichte dagegen im EHF-Cup das Achtelfinale.

Der deutsche Handball-Meister HC Leipzig hat in der Champions League der Frauen im dritten Gruppenspiel die zweite Niederlage kassiert. Der HC unterlag bei Byasen Trondheim HE mit 22: 23 (10:16) und rutschte mit 2:4 Punkten auf den letzten Tabellenplatz ab.

Die beiden besten Teams der vier Vorrundengruppen qualifizieren sich für die Hauptrunde.

Im ersten Durchgang gerieten die Gäste schnell in Rückstand. Nach dem Wechsel kämpften sie sich zwar wieder heran, doch für die Wende reichte es nicht mehr.

Bayer Leverkusen im EHF-Cup weiter

Bayer Leverkusen ist unterdessen ins Achtelfinale des EHF-Cups eingezogen.

Die Mannschaft von Trainerin Renate Wolf gewann nach dem 24:21-Hinspielsieg auch das Rückspiel gegen Olimpija Ljubljana 35:25 (19:12).

"Im Gegensatz zum Hinspiel war heute unsere Wurfausbeute viel besser. Unsere Abwehr hat mir nicht ganz so gut gefallen. Da hat Clara Woltering mit ihren Paraden die Fehler der Defensive ausgebügelt", meinte Wolf.

Oldenburger Frauen im Europapokal-Achtelfinale

 

 

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung