Cookie-Einstellungen
Handball

Füchse Berlin verpflichten Laen

SID
Kreisläufer Thorsten Laen wechselt vor der kommenden Saison aus Spanien nach Berlin
© sid

Die Füchse Berlin haben Kreisläufer Torsten Laen von Ciudad Real verpflichtet. Der 29 Jahre alte Däne ist nach Silvio Heinevetter und Michael Bruna der dritte Neuzugang.

Bundesligist Füchse Berlin bastelt weiter an einer Mannschaft mit internationalem Format. Der ambitionierte Klub verpflichtete für die kommende Saison den dänischen Nationalspieler Torsten Laen.

Der 29 Jahre alte Kreisläufer wechselt vom spanischen Champions-League-Sieger Ciudad Real an die Spree und unterschrieb einen Zwei-Jahres-Vertrag.

Außerdem steht der Klub in Verhandlungen mit dem norwegischen Nationalspieler Stian Vatne vom spanischen Club Balonmano Aragon.

Füchse Berlin wollen Richtung Europa marschieren

Zuvor hatten bereits der deutsche Nationaltorhüter Silvio Heinevetter (vom SC Magdeburg) und der Tscheche Michael Bruna (vom HV Stralsund) sowie Trainer Dagur Sigurdsson für die kommende Spielzeit unterschrieben.

Füchse Berlin: Die neue Handball-Macht? Unterwegs top-informiert sein!

"Wir wollen weiter Richtung Europa marschieren, dabei werden uns die Neuzugänge helfen", sagte Füchse-Manager Bob Hanning. "Aber wir werden wirtschaftlich solide arbeiten."

Daher werde es noch im März eine Entscheidung darüber geben, ob die Füchse demnächst komplett in die neue Multifunktions-Arena am Ostbahnhof umziehen oder in der Max-Schmeling-Halle bleiben.

Das Saisoneröffnungsspiel bestreiten die Berliner am 27. August gegen Laens alten Klub Ciudad Real.

Bundesliga: Die aktuellen Ergebnisse

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung