Cookie-Einstellungen
Handball

Aufsichtsrat Krämer tritt zurück

SID

Gummersbach - Hans Peter Krämer ist beim Bundesligisten VfL Gummersbach aus dem Aufsichtsrat zurückgetreten, teilte der Klub mit.

Unter Krämers Führung als Vorsitzender des Gremiums war dem VfL nach langer Durststrecke die Rückkehr ins internationale Geschäft gelungen. Auch den Umzug der Handballer in die Kölnarena trieb er maßgeblich voran.

Als Vorsitzender des Vereins der Freunde und Förderer bleibt Krämer den Oberbergischen aber weiter erhalten.

Entscheidung musste her

"Der VfL ist mir ans Herz gewachsen, aber ich habe im Hinblick auf meine Funktionen als Vizepräsident des DOSB und Vorstandsmitglied der Deutschen Krebshilfe eine Entscheidung treffen müssen", begründete Krämer.

Der Aufsichtsratsvorsitzende Claus Horstmann bedauerte dessen Entschluss. Es habe stets ein überaus vertrauensvolles Verhältnis bestanden. "Ich möchte Krämer für seine unschätzbaren Verdienste danken", sagte Horstmann.

Werbung
Werbung