Cookie-Einstellungen
Golf

Golf: Tiger Woods will bei British Open abschlagen

SID

Nach seinem bemerkenswerten Comeback beim US Masters hat Golf-Superstar Tiger Woods seine Teilnahme an der British Open im schottischen St. Andrews angekündigt.

"Das ist etwas, das mir sehr am Herzen liegt, ich habe dort zwei Opens gewonnen, es ist das Home of Golf und mein Lieblingsgolfplatz auf der Welt. Da werde ich dabei sein", sagte der 46-Jährige bei Sky Sports mit Blick auf die 150. Ausgabe des traditionsreichen Majorturniers.

"Ich werde nie wieder ein komplettes Programm spielen, sondern nur noch die großen Events", sagte Woods erneut. Er wisse nicht, ob er die PGA Championship in Southern Hills spielen werde oder nicht, er werde versuchen, sich auf das Turnier im Mai vorzubereiten. Aber er freue sich auf die British Open Mitte Juni, sagte Woods. 2000, 2005 und 2006 hatte er die Open gewonnen, zweimal davon in St. Andrews.

Der 15-malige Majorchampion hatte zuvor beim Masters ein umjubeltes Comeback gefeiert. Auf dem höchst anspruchsvollen Par-72-Kurs des Augusta National Golf Clubs belegte Woods 14 Monate nach seinem folgenschweren Autounfall, bei dem er beinahe sein rechtes Bein verloren hätte, nach vier Runden den 47. Platz.

"Die Ausdauer im Bein ist nicht sehr gut. Wenn ich anfange, tut es höllisch weh, und wenn es dann aufgewärmt ist, ist es gut und ich schlage ein paar gute Schläge. Dann lässt die Ausdauer nach und ich treffe ein paar ziemlich hässliche Schläge", sagte Woods: "Das ist eines der Dinge, an denen wir arbeiten müssen, und wir werden sehen, wie der Zeitplan aussieht."

 

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung