Cookie-Einstellungen
Golf

Auftaktpleiten für Poulter und Colsaerts

Von Nikolai Mende
Ian Poulter verlor beim Auftakt des Volvo World Match Play Championship im bulgarischen Kavarna
© getty

Am ersten Tag der Volvo World Match Play Championship im bulgarischen Kavarna hat sich der Nordire Graeme McDowell gegen Chris Wood aus England durchgesetzt. Nicolas Colsaerts aus Belgien unterlag dem Südafrikaner Branden Grace drei Löcher vor Schluss, während Gonzalo Fdez-Castano knapp gegen Jamie Donaldson triumphierte. Ian Poulter musste eine überraschende Niederlage gegen Thongchai Jaidee hinnehmen.

Fdez-Castano musste in einem ausgeglichenen Duell gegen Donaldson bis zum Schluss zittern und setzte sich nach 18 Löchern mit 1 auf durch. Die Nummer 34 der Welt hatte nach elf gespielten Löchern bereits fünf für sich entschieden und nur eins abgegeben, ehe Donaldson eine Aufholjagd startete und seinen Rückstand von 4 auf ein Loch verkürzte.

Die letzten beiden Bahnen blieben ohne Sieger, weshalb der Spanier letztlich die Oberhand behielt. Insgesamt gelangen Castano vier Birdies.

Entscheidung am letzten Loch

Von kürzerer Dauer war das Aufeinandertreffen zwischen Branden Grace und Nicolas Colsaerts, das der Weltranglisten-31. mit 4 und 3 gewann. Colsaerts holte insgesamt nur zwei Löcher und war bereits nach dem 15. Loch geschlagen. Grace sicherte sich fünf der ersten neun Löcher und stellte mit vier Birdies bereits früh die Weichen für seinen Auftakterfolg.

Der 25-jährige Engländer Chris Wood konnte das Spiel gegen Graeme McDowell lange offen halten. Nach dem zwölften Loch lag McDowell mit 2 auf vorne, doch Wood ließ sich nicht weiter abschütteln. Unmittelbar nach dem ersten gewonnen Loch von Wood drehte McDowell allerdings kräftig auf und holte sich drei Bahnen in Serie. Mit einem Eagle an der 15 machte der Nordire den Sack zu und gewann mit 5 und 3.

Die größte Überraschung gelang dem Thailänder Thongchai Jaidee, der den Weltranglisten-15. Ian Poulter aus England besiegte. Jaidee belegt lediglich Platz 63 und ging als krasser Außenseiter in das Duell. Bis zum 12. Loch lieferten sich beide Spieler ein absolut ausgeglichenes Match, ehe Jaidee an den Löchern 13 bis 16 zwei Birdies hinlegte und sich alle Bahnen sicherte - Jaidee gewann mit 3 und 2.

Stenson scheitert an Molinari

Francesco Molinari erwischte in Bulgarien einen Aufakt nach Maß: Der Italiener besiegte den in der Weltrangliste elf Positionen vor ihm liegenden Schweden Henrik Stenson. Molinari sicherte sich vier der ersten fünf Löcher, dabei gelangen ihm drei Birdies und ein Eagle.

Stenson schaffte jedoch beim elften Loch den Ausgleich, ehe Molinari mit zwei weiteren Birdies an den Löchern 14 und 15 konterte nach 17 Löchern mit 2 und 1 als Sieger feststand.

Die weiteren Ergebnisse:

Thorbjorn Olesen (Dänemark) def. Carl Pettersson (Schweden) 4&3

Peter Hanson (Schweden) def. Geroge Coetzee (Südafrika) 2&1

Bo van Pelt (USA) - Richard Sterne (Südafrika) Halved

Die PGA Tour Money List

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung