Cookie-Einstellungen
Golf

Bernhard Langer mit gutem Start in Augusta

SID
Bernhard Langer erwischte beim US Masters in Augusta einen guten Start
© sid

Beim US Masters in Augusta hat Bernhard Langer einen guten Start erwischt. Der zweimalige Masters-Sieger beendete die erste Runde auf dem Par-72-Kurs mit 70 Schlägen.

Deutschlands Golf-Idol Bernhard Langer hat 16 Jahre nach seinem letzten Triumph an der berühmten Magnolia Lane einen guten Start beim 73. US Masters in Augusta erwischt.

Furyk in Führung

Der Masters-Sieger von 1985 und 1993 begann auf dem Par-72-Kurs der Augusta National Anlage mit einer 70er-Runde.

Der 51-jährige Schwabe spielte drei Birdies und leistete sich lediglich am 10. Loch ein Bogey. Der in Florida lebende Anhausener spielt sein 21. Masters seit dem Debüt 1981.

Die Führung in Augusta hat Chad Campbell (USA) mit sieben Schläge unter Par. Dahinter haben sich Jim Furyk (USA) und Hunter Mahan (USA) mit jeweils sechs Schläge unter Par eingereicht.

Kolumne von Irek Myskow: Monster-Platz mit Achterbahngrüns

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung