Cookie-Einstellungen
Golf

Ordentlicher deutscher Auftakt

SID
Kaymer, Golf, British Open
© Getty

München - Die beiden deutschen Profis haben bei den British Open im Royal Birkdale Golf Club im englischen Southport einen ordentlichen Auftakt hingelegt.

Deutschlands Shootingstar Martin Kaymer, der sich trotz des Todes seiner Mutter zur Teilnahme entschloss, landete nach 18 Löchern mit 75 Schlägen auf einem geteilten 53. Rang. Alex Cejka beendete den Tag mit 76 Schlägen auf Position 74.

Die besten Bilder aus Royal Birkdale

In Abwesenheit von Superstar Tiger Woods teilen sich der Australier Robert Allenby, der Nordire Graeme McDowell und Rocco Mediate aus den USA mit jeweils 69 Schlägen die Führung bei dem rund 6,5 Millionen Euro dotierten Major-Turnier. Von den insgesamt 154 Teilnehmern blieb nur dieses Trio unter Par.

Die British Open live im Internet TV! 

Kaymer blieb bei Regen, stürmischen Windböen und herbstlichen Temperaturen von nur 12 Grad auf dem Dünenkurs Royal Birkdale zwar fünf Schläge über Par, wertete seinen Premieren-Auftritt auf dem geteilten 53. Platz aber als gelungen.

"Sehr zufrieden"

"Ich bin sehr zufrieden. Bei diesen Bedingungen muss man sich von den Par-Angaben freimachen. Man spielt einfach das Loch so, wie es sich präsentiert - da ist ein Par 4 eben nicht unbedingt ein Par 4. Ich bin mit meiner 75 ganz gut dabei", sagte Kaymer.

Die Highlights von Tag 1 bei SPOX.TV

Nur einen Schlag besser als Kaymer war der von Schmerzen im rechten Handgelenk gehandicapte Vorjahressieger Padraig Harrington. "Das ist ein brutaler Kurs", stellte der Ire nach seiner 74er Auftaktrunde im Dauerregen fest.

Noch schlimmer erwischte es Kaymers großes Vorbild Ernie Els. Der Südafrikaner benötigte 80 Schläge und muss sich am Freitag deutlich steigern, um den Halbzeit-Cut zu schaffen.

Die Kolumne von Premiere-Kommentator Irek Myskow

Alle Ergebnisse gibt es hier im LIVE-Scoreboard:

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung