Cookie-Einstellungen
Fussball

Paderborn beendet KSC-Höhenflug

SID
Elias Kachunga war der Matchwinner der Paderborner
© getty

Der Höhenflug des Aufsteigers Karlsruher SC in der 2. Fußball-Bundesliga ist vorerst beendet. Die Badener kassierten am siebten Spieltag mit 0:1 (0:0) beim SC Paderborn ihre erste Auswärtsniederlage der Saison und rutschten ins Mittelfeld der Tabelle ab. Paderborn setzte sich mit dem zweiten Saisonsieg von den Abstiegsplätzen ab.

Elias Kachunga erzielte in der 61. Minute das Tor des Tages für die Gastgeber, die mit acht Punkten nur noch einen Zähler hinter dem KSC liegen. Die Gäste, die das 700. Gegentor ihrer Zweitligageschichte kassierten, sind nach ihrem starken Saisonstart seit vier Partien ohne Sieg.

Karlsruhe bestimmte im schwachen ersten Durchgang das Spiel und bot Paderborn vor 6890 Zuschauern wenig Chancen zur Entfaltung. Nach dem Seitenwechsel änderte sich das Bild.

Kachunga umkurvt Orlishausen

Beide Teams gingen engagierter zu Werke, die Gastgeber setzten den KSC stärker unter Druck. Dem 1:0 ging ein Traumpass von Mario Vranjic voraus, der Kachunga bediente. Die Leihgabe von Borussia Mönchengladbach spielte Torhüter Dirk Orlishausen aus.

Beste Spieler bei den Ostwestfalen waren Abwehrspieler Uwe Hünemeier und Mittelfeldmann Johannes Wurtz. Beim KSC gefielen Innenverteidiger Jan Mauersberger und Dominic Peitz.

SC Paderborn - Karlsruher SC: Daten und Fakten

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung