Cookie-Einstellungen
Fussball

Löwen zu Hause weiter eine Macht

SID
Stefan Aigner brachte die Löwen bereits in der 3. Minute mit 1:0 in Führung
© Getty

1860 München hat seine Fans rechtzeitig zu Beginn des Oktoberfestes in Feierlaune versetzt. Die Löwen setzten sich am 8. Spieltag der 2. Liga dank des Doppelpacks von Kevin Volland (47./67.), eines Treffers von Stefan Aigner (3.) und eines Eigentores von Alexander Huber (90.+1) mit 4:0 (1:0) gegen den FSV Frankfurt durch.

Durch den vierten Sieg im vierten Heimspiel halten die Münchner den Kontakt zur Tabellenspitze. Die 20.100 Zuschauer sahen einen Blitzstart der Gastgeber, die die beste Offensive der Liga stellen.

Nach einer Ecke markierte Aigner per Kopf sein viertes Saisontor. Im Anschluss an den Treffer wurde die Partie von Minute zu Minute schwächer. Beide Teams erarbeiteten sich vor der Pause keine nennenswerten Möglichkeiten mehr.

Volland schnürt Doppelpack

Nach dem Seitenwechsel waren die Münchner noch schneller als zu Beginn der Partie zur Stelle. Volland war mit seinem sehenswerten Treffer aus der Distanz bereits zum fünften Mal in der laufen Spielzeit erfolgreich.

Den sechsten Treffer ließ der von Bundesligist 1899 Hoffenheim ausgeliehene Volland 20 Minuten später folgen.

1860 München - FSV Frankfurt: Daten und Fakten

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung