Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Schalke 04: Clemens Tönnies lässt wohl Antrag auf Ehrenmitgliedschaft zurückziehen

Von Justin Kraft
Clemens Tönnies lehnt wohl eine Ehrenmitgliedschaft bei Schalke 04 ab.

Ex-Schalke-Boss Clemens Tönnies will wohl kein Ehrenmitglied beim FC Schalke 04 werden. Der 65-Jährige will laut einem Bericht der Ruhr Nachrichten keine Unruhe in den Verein bringen, der aktuell an der Tabellenspitze der 2. Bundesliga steht.

Demnach habe er Manfred Nentwich kontaktiert, der einen entsprechenden Antrag beim Aufsichtsrat eingereicht habe. Nentwich, Mitglied des FC Schalke 04, habe diesen auf Wunsch von Tönnies zurückgezogen.

"Wir haben Clemens Tönnies mit seiner Unterstützung und seinem Einsatz die Veltins-Arena, die Knappenschmiede und das gesamte Berger Feld, um einiges zu nennen, zu verdanken", schrieb der Fan demnach. Der Aufsichtsrat soll dem Antrag sogar schon zugestimmt haben. Weil Tönnies das aber nicht möchte, wird es dazu vorerst nicht kommen.

Er habe dem Klub vor allem eine größere Diskussion über seine Person ersparen wollen. In seiner 20-jährigen Tätigkeit auf Schalke leistete sich Tönnies einige Fehltritte und Skandale. Unter anderem geriet er in der jüngeren Vergangenheit wegen rassistischer Äußerungen in die Kritik. Nach dem Gazprom-Aus hat er Schalke angeboten, das Sponsoring seines Fleisch-Imperiums auszuweiten. Schalke lehnte das aber ab.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung