Cookie-Einstellungen
Fussball

Fortuna Düsseldorf vs. Dynamo Dresden, 2. Bundesliga - Das 2:2 zum Nachlesen im Liveticker

Von SPOX
Düsseldorf geht als leichter Favorit in das Duell mit Dresden.

Fortuna Düsseldorf und Dynamo Dresden trennen sich in der 2. Bundesliga mit einem 2:2-Unentschieden. Bei SPOX könnt Ihr die Partie im Liveticker nachlesen.

Fortuna Düsseldorf vs. Dynamo Dresden - 2:2: Statistik zum Spiel

Fortuna Düsseldorf vs. Dynamo Dresden - 2:2

Tore

1:0 Appelkamp (26.), 2:0 de Wijs 31.), 2:1 Will (71.), 2:2 Königsdörffer (80.)

Aufstellung Fortuna Düsseldorf

Kastenmeier - M. Zimmermann, Hoffmann, de Wijs (74. Klarer), Gavory - Ao Tanaka, Prib, Narey (85. Oberdorf), Appelkamp (85. Bozenik), Iyoha (74. Piotrowski) - Hennings

Aufstellung Dynamo Dresden

K. Broll - Giorbelidze, Sollbauer, Knipping, C. Löwe - Y. Stark (67. Will), Weihrauch (90+2. Mörschel), Kade (58. Königsdörffer), M. Schröter (58. Diawusie), Borrello (67. Batista-Meier) - Daferner

Gelbe Karten

Gavory (90.+2.) / Giorbelidze (44.), Batista-Meier (73.), Königsdörffer (88.)

Fortuna Düsseldorf vs. Dynamo Dresden, 2. Bundesliga - Das 2:2 zum Nachlesen im Liveticker

Fazit: Ein Spiel mit zwei völlig unterschiedlichen Gesichtern. In der ersten Halbzeit dominierte die Fortuna den Gegner nach Belieben. In der zweiten Hälfte dreht sich die Partie mit den Einwechslungen von Diawusie und Königsdörffer zu Gunsten der Sachsen. Nach dem Anschlusstreffer begannen die Nerven bei den Rheinländern an zu flattern. Aber mehr als den Ausgleich schafften die Gäste nicht mehr.

Fortuna Düsseldorf vs. Dynamo Dresden: 2. Bundesliga JETZT im Liveticker - Abpfiff

90.+5.: Kurz darauf ist Feierabend.

90.+4.: Eine Chance bekommen die Fortunen dann noch. Prib mit dem hohen Zuspiel auf Hennings, der sich am linken Pfosten freigestohlen hat, tatsächlich auch zum Volleyabschluss kommt, jedoch genau auf Broll. Und der hält den Ball fest.

Fortuna Düsseldorf vs. Dynamo Dresden: 2. Bundesliga JETZT im Liveticker - Wechsel Dresden

90.+2.: Letzte Aktion von der Seitenlinie, Weihrauch weicht für Mörschel bei den Gästen.

Fortuna Düsseldorf vs. Dynamo Dresden: 2. Bundesliga JETZT im Liveticker - Gelbe Karte Gavory

90.+2.: Gavory legt den quirligen Diawusie im rechten Halbfeld. Der anschließende Freistoß verpufft allerdings.

90.+2.: Tanaka setzt Hennings im Strafraum ein, das war ein sehr schönes Zuspiel, doch beim Schuss rutscht der Angreifer weg, bekommt keinen Druck auf den Ball und es wird nur ein Kullerding. Mit dem hat Broll natürlich keine Probleme.

90.: Vier Minuten gibts obendrauf.

89.: Ganz klar zu erkennen, diese zwei Treffer bei Dresden haben Kräfte freigesetzt. Die Gäste gewinnen jetzt Zweikämpfe, in deren Nähe sie in der ersten Hälfte nicht einmal gekommen wären.

Fortuna Düsseldorf vs. Dynamo Dresden: 2. Bundesliga JETZT im Liveticker - Gelbe Karte Königsdörffer

88.: Königsdörffer kassiert nach einem taktischen Foul an Prib Gelb.

86.: Wer hätte das nach der ersten Hälfte gedacht? Dass Dynamo wieder zurückkommt, dass die Fortuna in der Schussphase richtig, richtig zittern muss. Hier sitzt jedenfalls einer, der das nicht tat.

Fortuna Düsseldorf vs. Dynamo Dresden: 2. Bundesliga JETZT im Liveticker - Wechsel Düsseldorf

85.: Außerdem ersetzt Oberdorf Narey.

85.: Frische Kräfte für die Schlussphase bei der Fortuna: Bozenik für Appelkamp.

83.: Und plötzlich stehen hier zwei Serien auf dem Spiel! Düsseldorf nach Halbzeitführung nie verloren, Dresden nach Halbzeitrückstand nie gewonnen. Dramatisch.

82.: An dieser Stelle sei das goldene Händchen von Capretti wenigsten EINMAL erwähnt. Beide Torschützen eingewechselt.

81.: Didn't see that coming.

Fortuna Düsseldorf vs. Dynamo Dresden: 2. Bundesliga JETZT im Liveticker - Tor Dresden

80.: Tooor! Fortuna Düsseldorf - DYNAMO DRESDEN 2:2. Unglaublich. Da machen die Sachsen mal vielleicht zehn Minuten Druck. Und das scheint schon zu reichen. Der Ball kommt von der rechten Seite ins Zentrum, Weihrauch lupft ihn in den Lauf von Königsdörffer, der noch ein paar Meter auf Kastenmeier zuläuft, bevor er völlig unbedrängt einschiebt.

79.: Eindeutig die beste Phase der Dresdner in dieser Partie. Das sieht jetzt wirklich nach Fußball aus. Und die Fortuna zeigt sich beeindruckt.

77.: Das hatten wir bisher noch gar nicht gesehen. Diawusie mit einem Flankenlauf über die rechte Seite, setzt sich da schön gegen zwei Düsseldorfer durch, allerdings kann Kastenmeier die Hereingabe zur Seite verlängern. Und da gibts dann keinen Winkel mehr für den Abschluss. Aber wie wichtig ist jetzt noch der Ausgleich, wenn der KSC doch gerade gegen die Schanzer ausgeglichen hat?

76.: Wir gehen in die Schlussviertelstunde. Inzwischen ist im Wildpark der Anschlusstreffer für den KSC gefallen, fast zeitlich mit dem Anschlusstreffer hier. Ist noch ein bisschen Pfeffer drin in der Schlussphase.

Fortuna Düsseldorf vs. Dynamo Dresden: 2. Bundesliga JETZT im Liveticker - Wechsel Düsseldorf

74.: Und der sehr aktive Iyoha macht für Piotrowski Platz.

74.: Außerdem auch erste Wechsel bei den Gastgebern: Für de Wijs kommt Klarer rein.

Fortuna Düsseldorf vs. Dynamo Dresden: 2. Bundesliga JETZT im Liveticker - Gelbe Karte Batista-Meier

73.: Nach einem Foul an Tanaka erwischt es Batista-Meier.

Fortuna Düsseldorf vs. Dynamo Dresden: 2. Bundesliga JETZT im Liveticker - Tor Dresden

71.: Tooor! Fortuna Düsseldorf - DYNAMO DRESDEN 2:1. Eines dieser berühmten Tore aus dem Nichts. Batista-Meier mit der Ecke und Will mit dem Treffer per Kopf. Klar, dass die Gäste nicht aus dem Spiel treffen.

Fortuna Düsseldorf vs. Dynamo Dresden: 2. Bundesliga JETZT im Liveticker - Wechsel Dresden

67.: Und Batista-Meier für Borrello. Im Prinzip ist das Mittelfeld der Gäste damit jetzt komplett neu aufgestellt.

67.: Noch mehr Wechsel bei den Gästen, Will kommt für Stark ...

65.: Kleine Drangphase der Gäste nach einem Halbfeldfreistoß von Löwe. Allerdings schaffen es die Dresdner nie, hier in aussichtsreiche Abschlusspositionen zu kommen. Alles viel zu kompliziert. Schnörkellos dagegen die Gastgeber. Abstoß Kastenmeier, Hennings legt mit dem Kopf zu Iyoha, der den Ball in die Spitze stochert. Hennings nimmt den Abschluss aus 14 Metern, trifft aber nur das Außennetz. Egal, das waren vier Düsseldorfer Ballkontakte der Gastgeber. Für solche Abschlüsse brauchen die Dresdner 321 and counting.

62.: Wie einfach die Fortunen sogar im Strafraum kombinieren können! Da setzt Gavorey Narey ein, der tief geht und den Torraum querlegen will. Allerdings nähert sich der Pass zu sehr dem Tor, so dass Broll aufnehmen kann. Wirklich, nach Aufbäumen sieht das hier nicht aus.

Fortuna Düsseldorf vs. Dynamo Dresden: 2. Bundesliga JETZT im Liveticker - Wechsel Dresden

58.: Und für Schröter kommt Diawusie in die Partie. Gefühlt sind das Offensivwechsel. Aber wer weiß?

58.: Doppelwechsel bei Dynamo: Königsdörffer ersetzt Kade.

57.: Mit Tempo kontert die Fortuna durchs Zentrum. Iyoha wird zur Grundlinie geschickt, legt den Ball vorschriftsmäßig in den Rücken der Abwehr, wo Hennigs eingelaufen ist und abdrückt. Drüber. Muss er eigentlich machen, aber wird heute nicht seine letzte Chance gewesen sein.

56.: Was die Mannschaft nicht schafft, versuchen die Gäste-Fans von draußen: Feuer reinbringen. In rein übertragenem Sinne.

52.: Hinsichtlich des Tempos hat Dynamo einen Zahn zugelegt, aber besser ist der Auftritt der Gäste bislang dadurch noch nicht geworden. Aber immerhin, die Gäste beginnen die zweite Hälfte mit 60 Prozent Ballbesitz. Klar ist andererseits aber auch, dass die Fortuna sich das leisten kann bei diesem Spielstand. Einfach noch ein paar Konter setzen und gut ist.

50.: Hier fällt gerade kein zweiter Treffer, dafür im Wildpark, und Sie glauben NIE, wer da gerade erhöht hat. Der Abend nimmt gerade einen sehr unschönen Verlauf für die Sachsen.

47.: Langer Ball in die Spitze, Narey erläuft sich die Kugel, legt im Strafraum kurz für Tanaka auf, der aus halbrechter Position das lange Eck anvisiert, jedoch knapp verzieht. Broll stand allerdings auch gut. Das war ein Risiko, das Tanaka gehen musste.

46.: Vor der Partie hatte Capretti die vielen Umstellungen im Mittelfeld damit erklärt, dass ihm gegen Kiel die Überraschungsmomente fehlten. Ich wage schon mal jetzt die Voraussage, dass Dynamo am nächsten Wochenende mit einem komplett neuen Mittelfeld auflaufen wird. Heute gibts zunächst aber keine Wechsel, ebensowenig wie bei den Gastgebern übrigens.

46.: Weiter geht's.

Fortuna Düsseldorf vs. Dynamo Dresden: 2. Bundesliga JETZT im Liveticker - Anpfiff 2. Halbzeit

Halbzeitfazit: Zur Pause sieht es stark so aus, als gäbe es auch in der nächsten Saison mit Sicherheit Zweiligafußball in Düsseldorf. Nach leichten Anfangsschwierigkeiten übernahm die Fortuna gegen harmlose Gäste die Kontrolle, die Treffer fielen so fast folgerichtig. Ein Standard, ein Konter. Der Ballbesitz ist überraschenderweise fast ausgeglichen. Sieht man dem Spiel SO nicht unbedingt an. Die Abschlussstatistik kommt der Sache schon näher: Neun Versuche stehen auf der Habenseite der Gastgeber. Bei Dynamo taucht einer in der Statistik auf. Und da musste ich schon scharf nachdenken, wo der gewesen sein soll. Die Auflösung: Es war ein geblockter Distanzversuch von Daferner. Das erklärt DIESE Wissenslücke.

Fortuna Düsseldorf vs. Dynamo Dresden: 2. Bundesliga JETZT im Liveticker - Halbzeitpause

45.+1.: Pause.

45.+1.: Eine Minute extra.

Fortuna Düsseldorf vs. Dynamo Dresden: 2. Bundesliga JETZT im Liveticker - Gelbe Karte Giorbelidze

44.: Derweil nietet Giorbelidze den Kollegen Iyoha um. Petersen hat für jeden was dabei. Für Iyoha einen Freistoß, für Giorbelidze eine Karte.

43.: Zimmermann und Daferner prallen mit den Schädeln zusammen. Beim Düsseldorfer dauert die Erholungsphase etwas länger. Der wird noch kurz an der Seitenlinie behandelt.

42.: Das Spiel lässt sich jetzt mit einfachen Worten charakterisieren. Dynamo versucht, das 0:2 in die Pause zu retten. Es spielt nur noch die Fortuna. Dresden konzentriert sich auf die Verteidigung des Sechzehners.

39.: Und das muss eigentlich das 3:0 sein. Aus dem linken Halbfeld wird Appelkamp vor dem Strafraum eingesetzt, lässt den Ball in den Lauf von Narey prallen, der wunderbar eingelaufen ist, aber sein Abschluss - nur noch Broll hat er vor sich - ist dann eher subwunderbar.

38.: Dynamo hat sich in dieser Phase weit zurückgezogen, sieht man schön an den Ballkontakten von Kastenmeier. Irgendwo kurz vor der Mittellinie. Eine Art Libero spielt er.

36.: Im Sechzehner sind die Gäste immer noch ohne eine einzige Aktion. Auf der anderen Seite gewinnt Düsseldorf immer mehr Sicherheit, in der Defensive betreibt man weiter Risikominimierung, lieber en Rückpass zu viel. Und auf dem Weg nach vorne stehen zunehmend mehr Räume zur Verfügung. So wie sich die Partie gerade darstellt, streben die Gastgeber einem ungefährdeten Sieg entgegen.

35.: Für Dynamo war das bereit der 26. Gegentreffer im Verlaufe einer ersten Hälfte. In dieser Hinsicht schneidet nur Aue schlechter ab.

33.: Für de Wijs ist es der erste Treffer für die Rheinländer im zehnten Einsatz. Die Fortuna-Fans feiern schon mal vorsorglich den jetzt sicheren Klassenerhalt.

Fortuna Düsseldorf vs. Dynamo Dresden: 2. Bundesliga JETZT im Liveticker - Tor Düsseldorf

31.: Tooor! FORTUNA DÜSSELDORF - Dynamo Dresden 2:0. De Wijs erhöht nach einer Fortuna-Ecke auf 2:0. De Wijs? Innenverteidiger. Da glauben Sie zu genau zu wissen, wie das abgelaufen ist. Irrtum. Eine Ecke von der linken Seite verlängert Hennings per Kopf, der Ball fällt im Torraum vor de Wijs runter. Der stochert einmal, den hat Broll noch, dann ein zweites Mal. Und Broll ist aus vier Metern geschlagen.

30.: Auch das sind gute Neuigkeiten für die Schanzer, dieser Führungstreffer der Fortuna. Bei einem Sieg der Dresdner wäre der FCI nämlich auf jeden Fall abgestiegen, egal wie die Partie im Wildpark endet.

28.: Kurz darauf gibts Gelb für Dynamos Kapitän Knipping nach einem Einsatz der härteren Art gegen Zimmermann.

Fortuna Düsseldorf vs. Dynamo Dresden: 2. Bundesliga JETZT im Liveticker - Tor Düsseldorf

26.: Tooor! FORTUNA DÜSSELDORF - Dynamo Dresden 1:0. Kaum kommt das Tor aus Karlsruhe durch, fällt auch hier der erste Treffer. Ballverlust Dynamo am Strafraum der Fortuna. Zimmermann fängt die Kugel ab und beschleunigt. Iyoha tankt sich auf der rechten Außenbahn mit Glück durch, schickt Narey steil. Und der dringt in den Strafraum ein, zieht zwei Verteidiger auf sich und was dann kommt, ist wunderbar. Narey sieht, dass er da nicht durchkommt und spielt einen No-Look-Pass in den Rücken der Abwehr. Aus dem Mittelfeld ist Appelkamp nachgerückt, kommt völlig frei vom Elfmeterpunkt zum Abschluss. Und macht das GANZ überlegt.

24.: Interessante Neuigkeiten aus dem Wildpark, wo die Schanzer soeben in Führung gegangen sind. Das erhöht durchaus den Druck auf die beiden Konkurrenten hier.

22.: Geht jetzt aber auch mal mit Tempo-Umschalten. Langer Ball aus der Verteidigung. Über zwei weitere Stationen landet er dann bei Hennings. Plötzlich klafft da eine gehörige Lücke in der Dynamo-Deckung. Also leitet Hennings weiter auf Narey, der auf halbrechts etwas Platz hat, aus 20 Metern draufhält und völlig überreißt.

21.: Über 15 Stationen läuft der Ball in der Fortuna-Hälfte in den Fortuna-Reihen. Zweimal ist Kastenmeier dran, der dann auch den Aufbaupass an die Mittellinie spielt, wo Prib übernimmt, die Außenverteidiger miteinbezieht, die dann wiederum Kastenmeier einsetzen. Safety first.

17.: Spielerisch ist die Partie sicherlich kein Highlight, aber beide Teams treten hier sehr engagiert auf. Über den Einsatz kann man bisher nicht meckern. Aber es fehlen noch klare Aktionen. Viel spielt sich im Mittelfeld ab, und bei Ballverlusten gehts dann 40 Meter in Gegenrichtung. Und bei Ballverlusten gehts dann 40 Meter om Gegenrichtung. Und bei Ballverl...

16.: Torraumszene: Ecke für die Gäste, Löwe führt aus, findet aber im Sechzehner nur einen Fortuna-Kopf. Das war leicht zu verteidigen.

14.: Durchaus bemerkenswert, wie fair die Partie bisher verläuft. Nicht selbstverständlich, wenn man bedenkt, wie viel hier auf dem Spiel steht. Petersen hat kaum etwas zu tun bisher. Nicht mal mahnende Worte.

11.: Das Aufbauspiel der Gäste mutet etwas schlicht an. Da geht der Ball schon mal von der Mittellinie zurück auf Broll, der dann mit langen Bällen aufbauen soll. Hoffen wir jedenfalls, dass ein Plan dahintersteckt. So überrascht es dann nicht völlig, dass Broll zu den Dynamo-Spielern mit den meisten Ballkontakten gehört. Zusammen mit den Verteidigern Giorbelidze und Löwe.

10.: Nicht ungefährlich, die nächste Möglichkeit der Gastgeber. Appelkamp macht eine Flanke von Iyoha an der Strafraumgrenze fest, umtanzt noch einen Verteidiger und hält aus 18 Metern verdeckt drauf. Den konnte Broll erst sehr spät sehen, doch Glück für ihn, der Flachschuss streicht knapp rechts am Pfosten vorbei.

6.: Schneller Versuch der Gastgeber, bis ins offensive Mittelfeld geht es, dann bricht Zimmermann ab, es geht zurück zu Kastenmeier und die Fortuna baut über links auf. Iyoha geht zur Grundlinie, flankt fast von der Eckfahne, Hennings ist mit dem Kopf zur Stelle am kurzen Pfosten, der Ball wird noch abgefälscht. Die anschließende Ecke bringt nichts ein.

4.: Jetzt tastet Dynamo mal über die linke Seite an, Borello will den Ball in die Spitze durchstecken, das Zuspiel ist etwas zu ungenau, Düsseldorf kann klären.

3.: Aber immerhin, die Gäste bekommen den Ball in den Strafraum. Schröter marschiert über rechts, Flanke, aber halbhoch, halbhart - kein Problem für die Innenverteidigung der Gastgeber.

2.: Was sehen wir hier in den ersten Momenten? Fortunen, die forsch zu Werke gehen, in dieser Anfangsphase viel Ballbesitz haben, aber bei der Strafraumannäherung noch nicht über das Experimentierstadium hinauskommen. Dresden versucht, schnell umzuschalten. Das klappt bisher so leidlich.

1.: Gab zu Beginn eine große Choreo im Fortuna-Fanblock. "Kämpfen bis zum Umfallen", lautete die Aufforderung. Man ist hier sehr bescheiden.

1.: Der Ball rollt.

Fortuna Düsseldorf vs. Dynamo Dresden: 2. Bundesliga JETZT im Liveticker - Anstoß

Vor Beginn: Seitdem ist viel passiert in Dresden. Capretti heimst zwar viel Lob für die Spielweise seiner Mannschaft ein, doch gewinnen konnte sie seitdem noch nicht (Bilanz 3U, 3N). Vieles deutet zurzeit daraufhin, dass die Saison für Dynamo etwas verlängert wird, es läuft auf die Relegation, wohl gegen Kaiserslautern oder Braunschweig, hinaus. Denn selbst Sandhausen (15.) und Hannover (14.) sind mit sechs bzw. sieben Punkten doch schon ganz schön weit weg.

Vor Beginn: Als Capretti sein Amt vier Wochen später in Dresden antrat, war die Fortuna schon vorbeigezogen, die Sachen standen allerdings auch noch nicht auf dem Relegationplatz. Damals war das noch Mitaufsteiger Rostock.

Vor Beginn: Beide Trainer, sowohl Daniel Thioune als auch Guerino Capretti, übernahmen erst im Laufe der aktuellen Spielzeit, mit völlig unterschiedlichem Erfolg. Seit Thioune Anfang Februar in Düsseldorf übernahm, hat die Fortuna nicht mehr verloren. (4S, 4U). Er übernahm, als Düsseldorf auf dem Relegationsplatz stand, zwei Zähler hinter den damals auf 12 stehenden Sachsen.

Vor Beginn: Und Dynamo nach dem 0:0 vs. Kiel? In der Vierkette beginnt Giorbelidze für Akoto (gesperrt), nichts ändert sich im Angriff, dafür ist das Mittelfeld aber umgebaut. Für Will, Diawusie, Königsdörffer (alle Bank) und Mai (nicht im Kader) beginnen Schröter, Weihrauch, Kade und Borello.

  • K. Broll - Giorbelidze, Sollbauer, Knipping, C. Löwe - Y. Stark, Weihrauch, Kade, M. Schröter, Borrello - Daferner

Vor Beginn: Im Vergleich zum 0:0 gegen Hannover kommen wir auf eine Veränderung in der Startelf, für Sobottka (heute nicht im Kader) übernimmt Prib im Mittelfeld.

  • Kastenmeier - M. Zimmermann, Hoffmann, de Wijs, Gavory - Ao Tanaka, Prib, Narey, Appelkamp, Iyoha - Hennings

Vor Beginn: Düsseldorf gegen Dresden, das ist ein Aufeinandertreffen zweier Teams aus der unteren Region der Tabelle. Die Fortuna befindet sich mit 37 Punkten auf dem 13. Platz, während Dynamo mit 29 Zählern 16. ist. Dresden hat schon seit Mitte Dezember kein Spiel gewonnen, die Rheinländer siegten zuletzt am 8. April.

Vor Beginn: Neben dem Duell Karlsruher SC gegen FC Ingolstadt wird der 31. Spieltag der 2. Bundesliga heute auch von der Partie Fortuna Düsseldorf gegen Dynamo Dresden eröffnet. Anstoß in der Merkur Spiel-Arena ist um 18.30 Uhr.

Vor Beginn: Willkommen im Liveticker!

Fortuna Düsseldorf vs. Dynamo Dresden: 2. Bundesliga heute im Liveticker - Offizielle Aufstellungen

  • Fortuna: Kastenmeier - M. Zimmermann, Hoffmann, de Wijs, Gavory - Ao Tanaka, Prib, Narey, Appelkamp, Iyoha - Hennings
  • Dynamo: K. Broll - Giorbelidze, Sollbauer, Knipping, C. Löwe - Y. Stark, Weihrauch, Kade, M. Schröter, Borrello - Daferner

Fortuna Düsseldorf vs. Dynamo Dresden: 2. Bundesliga heute live im TV und Livestream

Die Exklusivrechte an der Übertragung der 2. Bundesliga liegen bei Sky. Somit zeigt der Pay-TV-Sender auch das Duell zwischen der Fortuna und Dynamo. Einschalten müsst Ihr dafür auf Sky Sport Bundesliga 2, los geht es dort um 18 Uhr. Kommentator ist Klaus Veltman.

Über Sky Go oder Sky Ticket könnt Ihr das Programm problemlos auch via Livestream sehen.

2. Bundesliga: Die Tabelle vor dem 31. Spieltag

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.Schalke 043064:362856
2.Werder Bremen3054:391554
3.St. Pauli3055:401553
4.Darmstadt 983059:431651
5.Nürnberg3045:39650
6.Hamburger SV3054:302448
7.Heidenheim3037:41-445
8.Paderborn3051:411044
9.Jahn Regensburg3047:42539
10.Karlsruher SC3050:47339
11.Holstein Kiel3038:48-1038
12.Hansa Rostock3037:47-1038
13.Fortuna Düsseldorf3038:36237
14.Hannover 963029:42-1336
15.Sandhausen3034:47-1335
16.Dynamo Dresden3028:40-1229
17.Erzgebirge Aue3029:61-3222
18.Ingolstadt3026:56-3019
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung