Fussball

2. Bundesliga: VfB Stuttgart gegen Karlsruher SC - Das 3:0 zum Nachlesen im LIVE-TICKER

Von SPOX
VfB Stuttgart

Es war Derbyzeit: Der VfB Stuttgart spielte gegen den Karlsruher SC. Dieses brisante Duell der 2. Bundesliga könnt Ihr hier bei SPOX im LIVE-TICKER nachlesen.

Sichere Dir jetzt Deinen DAZN-Gratismonat und sieh die Highlights der 2. Bundesliga bereits 40 Minuten nach Abpfiff!

Vor 56.000 Zuschauern in der ausverkaufen Mercedes-Benz Arena merkte man den Stuttgartern nach den letzten Rückschlägen die Verunsicherung an. Bis auf einen Pfostenschuss von Nicolas Gonzalez (36.) sprang aus den Angriffsbemühungen des VfB vor der Pause nicht viel heraus.

Für den KSC traf Manuel Stiefler (48.) kurz nach der Pause nur den Innenpfosten. Zwölf Minuten später gelang Philipp Förster die erlösende Führung für den Aufstiegsaspiranten, der durch Orel Mangala (75.) nachlegte. In der Schlussphase (87.) sah Stuttgarts Kapitän Marc Oliver Kempf wegen groben Foulspiels noch die Rote Karte. In Unterzahl sorgte Hamadi Al Ghaddioui (90.3) für den Endstand.

2. Bundesliga: VfB Stuttgart gegen Karlsruher SC im LIVE-TICKER - 3:0

  • Tore: 1:0 Förster (60.), 2:0 Mangala (75.), 3:0 Al Ghaddioui (90+3.)

90+4.: Das Spiel ist aus!

90+3.: TOOOOOOR FÜR STUTTGART! Al Ghaddioui trifft! Mangala bedient den Stürmer im Strafraum. Er lässt einen Verteidiger ausstiegen und schiebt dann trocken ein.

90.: Drei Minuten gibt's obendrauf.

88.: Philipps ersetzt Förster.

87.: ROTE KARTE für Kempf! Er springt bei einer Grätsche am Ball vorbei und trifft nur die Beine von Pourie.

86.: Das hätte das dritte Tor sein müssen. Al Ghaddioui steht frei vorm Tor, aber kann den Ball nicht im Tor unterbringen.

83.: Die Hausherren machen es jetzt aber geschickt und halten das Leder selbst weit weg vom eigenen Tor.

80.: Zweite Ecke für die Gäste nach knapp 80 Minuten! Lorenz bringt sie in den Sechzehner, aber dort stehen nur Rot-Weiße und klären den Ball.

78.: Auch der VfB wechselt: Silas ersetzt Gonzalez.

76.: Doppelwechsel beim KSC: Fink kommt für Roßbach, Kobald für Fröde in die Partie.

75.: TOOOOOOR FÜR STUTTGART! Mangala trifft! Castro spielt Mangela im Rücken der Abwehr an. Der nimmt den Ball und schiebt ihn ins linke Eck.

74.: Pourie hat im Zweikampf mit Kempf wohl einen Schlag abbekommen und liegt am Boden.

73.: Nächste Konterchance für den KSC, aber Pourie hält die Kugel eindeutig zu lange am Fuß. Da muss er sich früher vom Ball trennen.

68.: Hofmann probiert es auf der anderen Seite, kommt aber nicht durch. Kempf geht auf Nummer sicher und klärt die Kugel.

66.: Gute Phase, in der Al Ghaddioui kommt, denn die Gäste müssen jetzt etwas aufmachen, so bleibt garantiert Gelegnheit, dass der VfB nach vorne spielen kann.

63.: Mario Gomez hat Feierabend und wird durch Al Ghaddioui ersetzt.

62.: Gerade in einer Phase, in der der KSC etwas mehr für das Spiel machen konnte treffen die Hausherren. Hoffen wir mal, dass die Führung des VfB etwas mehr Schwung in die Partie bringt.

60.: TOOOOOR FÜR STUTTGART! Förster trifft! Nach einer Ecke wird's wild. Förster bekommt mehrere Versuche. Am Ende trifft er einen am Boden liegenden Karlsruher am Kopf, sodass der Ball ins Tor kullert.

58.: Wieder der VfB. Nach einer Flanke sind sich Gomez und Kempf nicht einig, wer den Ball nun einköpfen mag. Am Ende kommt Kempf nur mit der Schulter an den Ball und das Ding geht neben den Kasten.

56.: Fast der Treffer für den VfB. Gonzalez bringt den Ball auf Gomez, der mit gestreckten Bein an den Ball kommt. Allerdings kriegt er die Kugel nicht richtig gesetzt, sodass der Ball über die Latte geht.

54.: Wieder sind die Gäste im Angriff. Einwurf fast an der linken Eckfahne, aber die Hausherren stehen tief und können klären.

51.: Die Gäste kommen nicht nur wegen der Aktion von Stiefler etwas wacher aus der Kabine. Der KSC steht jetzt höher und setzt die Hausherren deutlich mehr unter Druck.

48.: Pfosten! Riesenfehler von Kempf. Stiefler läuft alleine auf Kobel zu. Er zieht in die lange Ecke ab und trifft den Pfosten.

46.: Weiter geht es mit dem zweiten Durchgang. Der extrem platzverweisgefährderte Choi geht raus, Lorenz ersetzt ihn.

2. Bundesliga: VfB Stuttgart gegen Karlsruher SC im LIVE-TICKER - 0:0 zur Halbzeit

Halbzeit: Bisher eine zwar leidenschaftlich geführte Partie, aber viel Spektakel bekommen die Zuschauer wahrlich nicht geboten. Einzig Ascacibar und Gonzalez sorgen für etwas Gefahr auf Seiten der Hausherren. Gonzalez war es dann auch, der die beste Chance hatte, als sein Seitfallzieher nur knapp neben dem Tor landete (). Bei den Gästen steht die große Null auf dem Zettel, was Großchancen zum 1:0 betrifft.

45+4.: Es ist Halbzeit!

45.: Drei Minuten werden nachgespielt.

44.: Choi kommt in einem Zweikampf viel zu spät. Stieler belässt es aber bei einer Ermahnung. Er hätte sich nicht über einen Platzverweis beschweren dürfen.

39.: Kempf und Hofmann liegen kurz am Boden. Die beiden sind im Luftduell ineinander gestoßen. Für beide geht es aber weiter.

36.: Gonzalez mit der Chance! Über links kommt die Flanke von Ascacibar in die Box, wo der andere Argentinier zum Seitfallzieher ansetzt und das Leder nur knapp neben den Torpfosten setzt. Nach langer Zeit mal wieder etwas mehr Gefahr für das Tor von Uphoff!

35.: Schiedsrichter Tobias Stieler nutzt die nächste Unterbrechung und geht zu beiden Trainern an der Seitenlinie. Ihm scheint es in den letzten Minuten etwas zu hektisch geworden zu sein.

33.: Endo versucht es über die linke Seite, aber so schnell wie er dort die Lücke sieht ist sie auch wieder zu - Neuaufbau!

32.: Insgesamt eine etwas zerfahrene Partie bisher. Der VfB macht das Spiel, verlagert geschickt, aber kommt nicht wirklich gefährlich vor die Hütte des KSC. Die Gäste finden offensiv noch gar nicht statt, stehen hinten aber gut gestaffelt.

29.: Die Gäste schieben sich mal an zu kontern, aber Pourie vertändelt den Ball auch gleich wieder. Durch die schnellen Ballverluste machen es sich die Gäste aber auch selbst schwer.

28.: Eckball für die Hausherren, aber Castro verpasst im Zentrum. Ein Hauch von Gefahr war da, aber das war es dann auch schon.

26.: Nächste Chance Ascacibar. Gonzalez gewinnt ein Kopfballduell im Strafraum. Der Abpraller landet bei Ascacibar, der es per Seitfallzieher probiert. Sein Versuch geht aber knapp am Tor vorbei.

23.: Stenzel probiert es bei den Schwaben mal wieder über die rechte Außenbahn. Der 23-Jährige ist einer der Aktivposten bei den Hausherren.

21.: Choi mit einem taktischen Foul an Ascacibar. Das gibt ebenfalls den Gelben Karton.

17.: Fröde mit dem Foulspiel an Ascacibar im Mittelfeld. Da muss der Argentinier ordentlich einstecken.

16.: Die ganz großen Strafraumaktionen fehlen der Partie momentan noch. Man merkt den beiden Mannschaften die zögerliche Haltung an, denn Fehler will heute keiner machen.

13.: Castro bekommt nach einer Ecke den zweiten Ball und darf erneut flanken. Am ersten Pfosten ist der 1.65-Meter-Große Ascacibar frei. Sein Kopfball geht knapp über den Kasten.

12.: Danach dann auch ein erstes heftigeres Foul auf Seiten der Gäste. Hofmann springt bei einer Flanke in Kobel rein und erwischt den VfB-Keeper mit dem Ellenbogen im Gesicht. Keine Absicht, trotzdem schmerzhaft!

9.: Die erste Gelbe Karte des Spiel bekommt Gonzalez. Bei einem Kopfballduell kommt er viel zu spät. Eine kleine Rudelbildung kann aber entschärft werden.

8.: Roßbach mit dem Foulspiel an Gonzales auf dessen rechten Außenbahn. Schiedsrichter Stieler hat schon gut zu tun, aber so hart, wie befürchtet geht es noch nicht zu.

7.: Die folgende Ecke bringt noch keine Gefahr für das Tor von Gästekeeper Uphoff.

6.: Stenzel mit der Hereingabe auf Gomez und Stiefler muss für die Gäste zur Ecke klären! Gomez heizt dann gleich mal die Zuschauer an.

5.: Puh! Kempf gerade mit einem Rückpass auf Kobel, aber der Keeper steht dort gar nicht. Zum Glück für den VfB sind die Gäste zu weit weg vom Ball, so dass Kobel noch rechtzeitig rankommt.

4.: Ascacibar mit dem Ballgewinn gegen Fröde, aber in der Folge wird Mangala im Mittelfeld gestellt und der Angriff verpufft.

2.: Und schon liegen die ersten beiden Akteure auf dem Boden. Gonzales rauscht in Roßbach rein beim Luftduell. Für beide geht es aber zunächst mal weiter.

1.: Der Ball rollt!

2. Bundesliga: VfB Stuttgart gegen Karlsruher SC heute im LIVE-TICKER - Vor Beginn

Die Aufstellungen:

  • Stuttgart: Kobel - Castro, Badstuber, Kempf, Stenzel - Endo - Mangala, Ascacibar - Gonzalez, P. Förster - Gomez
  • Karlsruhe: Uphoff - Thiede, Pisot, Gordon, Roßbach - Stiefler, Fröde, Wanitzek, Choi - Pourie, P. Hofmann

Vor Beginn: Kurios: Der KSC-Block leert sich wenige Minuten vor Anpfiff. Der Grund dafür: Viele Anhänger wurden wohl nicht in den Block gelassen. Daher der Protest.

Vor Beginn: Die Mannschaften betreten den Platz. Gleich geht es hier los.

Vor Beginn: Das Duell der beiden Teams gab es bisher 51 mal. Der VfB konnte dabei 31 Siege verzeichnen, wobei auf den "kleinen" Nachbarn aus Karlsruhe nur elf fallen - neun Unentschieden gab es obendrauf. Die letzten beiden Aufeinandertreffen in der 2. Bundesliga konnte bei der VfB für sich entscheiden. Ende 2016 hieß es in Karlsruhe 3:1 für den VfB, im Rückspiel Anfang April 2017 dann 2:0.

Vor Beginn: Beim Aufeinandertreffen zwischen den beiden rivalisierenden bzw. schon verhassten Klubs geht es für den VfB vor allem darum den Anschluss an die Spitze zu wahren. Nach den sechs Siegen und zwei Unentschieden zu Saisonbeginn setzte es für die Schwaben einige bittere Niederlagen. Gegen Kellerkind Wiesbaden verlor die Walter-Elf zu Hause mit 1:2 und im Anschluss daran auch daheim gegen Kiel. Als ob das nicht schon genug wäre setzte es Ende Oktober gegen Aufstiegskonkurrent Hamburg eine deftige 6:2-Klatsche, die man aber schon drei Tage später mit dem Sieg im Pokal gegen den HSV wettmachen konnte.

Vor Beginn: Im Vergleich zum Ligaspiel gegen Aue vor der Länderspielpause bringt Alois Schwartz lediglich Choi für Lorenz neu in die Partie. Bei den Gastgebern beginnen Gomez und Endo für Karazor und Klement.

Vor Beginn: Bei den Stuttgartern steht der 17-jähriger Lilian Egloff zum ersten Mal im Kader. Egloff gilt als "Supertalent".

Vor Beginn: Bereits gestern gab die Polizei bekannt, dass man bei einer Durchsuchung des Gästeblocks fündig wurde. Es wurden laut einem Polizeisprecher pyrotechnische Gegenstände gefunden.

Vor Beginn: Folgendes Schiedsrichtergespann wird das Spiel leiten:

  • Schiedsrichter: Tobias Stieler
  • Assistenten: Christian Gittelmann, Markus Schüller
  • Vierter Offizieller: Justus Zorn
  • VAR: Florian Badstübner
  • VAR-Assistent: Eduard Beitinger

Vor Beginn: Herzlich willkommen zum Liveticker. Anpfiff zur Partie ist um 13.30 Uhr.

2. Bundesliga live: VfB Stuttgart gegen den KSC heute im TV und Livestream

Alle Spiele der 2. Bundesliga werden vom Pay-TV-Sender Sky übertragen. Bereits um 12.30 Uhr beginnt die Berichterstattung mit Moderator Hartmut von Kameke. Kommentator des Spiel ist Toni Tomic. Parallel zum Einspiel gibt es eine Konferenzschaltung an, mit der Ihr bei allem Partien auf dem Laufenden bleibt.

Als Sky-Kunde könnt Ihr das Spiel auch via SkyGo im Livestream empfangen. Alternativ könnt Ihr euch auf SkyTicket einen Tagespass kaufen.

2. Bundesliga: Die Tabelle nach VfB gegen KSC

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.Hamburger SV1432:131929
2.Arminia Bielefeld1430:151529
3.VfB Stuttgart1423:18526
4.FC Erzgebirge Aue1423:20323
5.SSV Jahn Regensburg1427:21620
6.1. FC Heidenheim1422:17520
7.SpVgg Greuther Fürth1416:18-219
8.Holstein Kiel1421:21018
9.SV Sandhausen1415:15018
10.VfL Osnabrück1415:13217
11.Karlsruher SC1422:27-516
12.FC Sankt Pauli1418:20-215
13.SV Darmstadt 981314:18-415
14.1. FC Nürnberg1421:27-615
15.VfL Bochum1425:27-214
16.Hannover 961314:22-814
17.SG Dynamo Dresden1415:26-1112
18.SV Wehen Wiesbaden1417:32-1510
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung