Cookie-Einstellungen
Fussball

Union Berlin steigert Zuschauerschnitt erneut

SID
Zum dritten Mal in Folge steigerte Union Berlin den Zuschauerschnitt "An der Alten Försterei"
© Getty

Zweitligist Union Berlin hat seit dem Wiederaufstieg im Sommer 2009 zum dritten Mal in Folge seine Zuschauerzahlen gesteigert. Insgesamt sahen in dieser Saison 274.103 Fußballanhänger die Spiele der Eisernen.

Damit stieg der Zuschauerschnitt im Stadion "An der Alten Försterei" auf 16.124 Fans pro Heimspiel, die Stadionauslastung betrug 87,48 Prozent. Die Zahlen gab der Verein am Donnerstag bekannt.

"Der Zuspruch der Menschen ist fantastisch und spiegelt die Gesamtentwicklung des Vereins wider, die sich auch in den Zuwächsen bei Mitgliedern und Sponsoren sowie im sportlichen Abschneiden ausdrückt", erklärte Union-Präsident Dirk Zingler.

Zingler weiter: "Mit vereinten Kräften werden wir auch die Herausforderungen, die der Tribünenbau in der kommenden Saison mit sich bringt, meistern." Für die nächste Spielzeit setzte Union am Mittwoch bereits die 1000. Dauerkarte ab.

Union Berlin im Steckbrief

 

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung