Cookie-Einstellungen
Fussball

Augsburg watscht Fürth ab

SID
Ledezma, Fürth, Augsburg
© Getty

Augsburg - Der FC Augsburg hat dank seiner Heimstärke die Abstiegsplätze in der 2. Bundesliga verlassen.

Die Mannschaft von Trainer Ralf Loose gewann im bayerischen Derby gegen die SpVgg Greuther Fürth mit 3:0 (1:0) und ist seit sieben Spielen zu Hause unbesiegt.

Vor 17.800 Zuschauern erzielten Froylan Ledezma (29. Minute), Uwe Möhrle (57.) und Benjamin Kern (59.) die Tore für die Schwaben, die nach einer Leistungssteigerung nach der Pause verdient siegten.

Ledezma nutzt erste Chance

Die Franken verloren neben den Punkten auch noch Timo Achenbach (81.) wegen groben Foulspiels durch die Rote Karte.

Überraschend hatte Ledezma mit der ersten Chance seines Teams für die Führung gesorgt. Einen Kopfball von Mamadou Diabang konnte Gäste-Keeper Sascha Kirschstein noch abwehren, doch Ledezmas Flugkopfball saß.

Haller streikt

Nach der Pause waren die Augsburger weiter durchschlagskräftig und fuhren durch Tore von Möhrle und Kern den Erfolg ein.

Nach den zuletzt mageren Vorstellungen des FCA hatte Vize-Weltmeister Helmut Haller diesmal nicht seinen Stammplatz auf der Tribüne eingenommen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung