Fussball

Buffon zum 1000. - Favoriten siegen

Von SPOX
Gianluigi Buffon absolvierte bei Italiens Sieg sein 1000. Pflichtspiel

Am 5. Spieltag der WM-Qualifikation kam Italien zu einem kaum gefährdeten Heimsieg über Albanien. Überschattet wurde die Partie allerdings von Bengalos und Rauchbomben aus dem Fanblock der Gäste. Längere Unterbrechungen waren die Folge. Spanien baute derweil eine beeindruckende Serie aus, während es im Insel-Battle keinen Sieger gab.

Italien - Albanien 2:0 (1:0)

Tore: 1:0 De Rossi (12./FE), 2:0 Immobile (71.)

  • Nächster Meilenstein für Torwart-Legende Gigi Buffon. Der Juve-Keeper absolvierte sein 1000. Pflichtspiel als Profi in seiner Karriere. Gleichzeitig war es das 168. Länderspiel für die Squadra Azzurra. Damit überholte er Iker Casillas und den Letten Vitalijs Astafjevs und ist nun europäischer Rekordspieler.
  • Vor der Ausführung des Strafstoßes zum 1:0 übersäten albanische Fans den Rasen mit Bengalos und verzögerten so die Ausführung dessen.
  • In der 57. Minute hatte Schiedsrichter Vincic aus Slowenien genug gesehen. Er schickte die beiden Teams in die Kabine, nachdem albanische Hooligans erneut das halbe Stadion eingenebelt hatten. Erst zehn Minuten später konnte dann wieder Fußball gespielt werden.

Irland - Wales 0:0

Rote Karte: Neil Taylor (68., grobes Foulspiel)

  • In der ersten Halbzeit gab keines der beiden Teams auch nur einen einzigen Torschuss ab.
  • Die Rote Karte gegen Taylor nach Foul an Coleman war zugleich die erste gegen die Waliser in einem Qualifikationsspiel seit Oktober 2014. Damals flog King gegen Zypern vom Feld.

Erlebe die WM-Qualifikation Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

  • Irland bleibt damit seit sieben Spielen ohne Niederlage gegen Wales. In fünf der letzten sechs Aufeinandertreffen spielten die Iren dabei sogar zu Null. Zu Hause sind die Boys in Green sowieso eine Macht, kein Gegner schaffte es, ihnen in den letzten 15 Heimspielen, eine Niederlage beizubringen.

Österreich - Moldawien 2:0 (0:0)

Tore: 1:0 Sabitzer (75.), 2:0 Harnik (90.)

Georgien - Serbien 1:3 (1:1)

Tore: 1:0 Kacharava (5.), 1:1 Tadic (45./FE), 1:2 Mitrovic (64.), 1:3 Gacinovic (86.)

Spanien - Israel 4:1 (2:0)

Tore: 1:0 Silva (13.), 2:0 Vitolo (45.+1), 3:0 Costa (51.), 3:1 Rafaelov (76.), 4:1 Isco (88.)

  • David Silva erzielte mit dem 1:0 seinen insgesamt vierten Treffer in der laufenden WM-Qualifikation und ist dadurch zusammen mit Vitolo Toptorjäger der Spanier.
  • Spanien baut durch den Sieg die beeindruckende Heim-Serie in Pflichtspielen weiter aus. Seit dem 07.06.2003 sind die Iberer nun im eigenen Land ungeschlagen. Damals hatten die Griechen unter Leitung der deutschen Trainer-Legende Otto Rehhagel in Saragossa mit 1:0 gewonnen. Torschütze vor knapp 14 Jahren: Stelios Giannakopoulos.

Liechtenstein - Mazedonien 0:3 (0:1)

Tore: 0:1 Nikolov (43.), 0:2 Nestorovski (68.), 0:3 Nestorovski (73.)

Kroatien - Ukraine 1:0 (1:0)

Tor: 1:0 Kalinic (38.)

  • Mit dem Sieg verteidigten die Kroaten ihre Tabellenführung in der Gruppe I und marschieren weiter Richtung Russland. Die Ukraine muss sich nach der Niederlage in Zagreb mit Tabellenplatz drei begnügen.

Türkei - Finnland 2:0 (2:0)

Tore: 1:0 Tosun (9.), 2:0 Tosun (13.)

Kosovo - Island 1:2 (0:2)

Tore: 0:1 Sigurdarsson (25.), 0:2 G. Sigurdsson (35./FE), 1:2 Nuhiu (53.)

Die WM-Quali Europa in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung