Cookie-Einstellungen
Fussball

Kruse bringt Osiecks Socceroos auf WM-Kurs

SID
Holger Osieck und seine Socceroos sind durch den Sieg gegen Jordanien auf WM-Kurs
© getty

Australien hat sich für den Endspurt um einen Platz bei der WM 2014 in Brasilien mit seinem deutschen Nationaltrainer Holger Osieck in eine komfortable Ausgangssituation gebracht.

Durch den 4:0 (1:0)-Erfolg gegen Jordanien in Sydney übernahmen die Socceroos in der Asien-Gruppe vor dem letzten Spieltag hinter dem schon qualifizierten Gruppensieger Japan den zweiten Platz, der im Endklassement die direkte Teilnahme am WM-Turnier bedeutet.

Kruse war vor 43.785 Zuschauern der Matchwinner für die Platzherren. Der Offensivspieler von Erstliga-Absteiger Fortuna Düsseldorf, der in der kommenden Saison für Champions-League-Teilnehmer Bayer Leverkusen aufläuft, bereitete zunächst die beiden ersten Treffer der Australiens durch Mark Bresciano (15.) und Tim Cahill (61.) vor und sorgte danach selbst für das entscheidende 3:0 (76.). Lucas Neill markierte sechs Minuten vor dem Abpfiff den Endstand.

Australien kann am kommenden Dienstag (18. Juni) in seinem letzten Gruppenspiel durch einen weiteren Sieg gegen den Irak das Ticket nach Südamerika aus eigener Kraft lösen. Einen Punkt hinter dem Team von "Down under" lauert der Oman auf dem dritten Rang vor seinem gleichzeitigen Duell mit Jordanien, das zwei weitere Zähler zurück nur noch theoretische Chancen hat, auf Punktverluste von Osiecks Mannschaft. Die Tabellendritten der beiden Asien-Gruppen ermitteln den Teilnehmer für die Play-offs gegen den Südamerika-Fünften.

Die WM-Qualifikation Asien im Überblick

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung