Cookie-Einstellungen
Fussball

Platini hat drei Titel-Favoriten auf dem Zettel

SID
Deutschland gehört für Platini nicht zu den absoluten Topfavoriten
© Getty

UEFA-Präsident Michel Platini hat drei Favoriten auf den WM-Titel. Brasilien, Spanien oder England sieht der Franzose vorne. Deutschland räumt Platini nur Außenseiterchancen ein.

Für UEFA-Präsident Michel Platini sind Rekord-Weltmeister Brasilien, Europameister Spanien und das Fußball-Mutterland England die Favoriten auf den Gewinn der WM in Südafrika (11. Juni bis 11. Juli).

Die deutsche Auswahl hat nach Ansicht des Chefs der UEFA nur Außenseiterchancen. "Ich habe drei Favoriten: Brasilien, Spanien und England", sagte Platini der "Times": "Sie sind die drei besten Mannschaften der Welt und haben die Qualität, das Turnier zu gewinnen. Aber dahinter gibt es zehn Mannschaften, die schwer zu schlagen sind. Wenn sie also gegen Frankreich, Deutschland oder Italien spielen, können sie sich nicht sicher sein zu gewinnen."

Gegen England spricht nach Ansicht von Platini die fehlende Winterpause in der Premier League. "Ich denke nach wie vor, dass es nicht die beste Vorbereitung für eine Nationalmannschaft ist, wenn es keine Winterpause gibt", sagte der Europameister von 1984.

WM 2014: Probleme beim Stadionbau in Brasilien

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung