Cookie-Einstellungen
Fussball

EURO 2020 findet in 13 Ländern statt

Von Tickerer: Christoph Köckeis / Udo Hutflötz
Das Bernabeu in Madrid könnte womöglich einer von 13 Standorten der EURO 2012 sein
© Getty

12.36 Uhr: Liedson geht fortan wieder in Portugal auf Torejagd: 2011 wechselte er nach sieben Jahren bei Sporting Lissabon nach Brasilien. Nun ist der 35-Jährige zurück in der Wahlheimat. Jedoch nicht bei seinem langjährigen Arbeitgeber, sondern beim FC Porto.

12.24 Uhr: Nochmal Tottenham Hotspur: Nach Lewis Holtby hat man den nächsten Bundesliga-Spieler im Visier. Englische Medien berichten, dass sich Heung-Min Son auf der Wunschliste der Spurs befinden soll. Der Vertrag des 20-Jährigen beim HSV läuft noch bis 2014, mit der Verlängerung zögert er jedoch.

12.10 Uhr: Fortuna Düsseldorf verpflichtet offenbar Cristian Ramirez. Vollzug meldete der Verein bislang noch nicht, dem "Express" zufolge sei aber nur mehr das Kleingedruckte zu verhandeln.Der 18-Jährige gilt in Ecuador als Super-Talent, für ihn soll man rund eine halbe Million Euro berappen. Der gelernte Außenverteidiger absolvierte in der Vergangenheit ein Probetraining bei Borussia Dortmund, zudem sollen zahlreiche Klubs aus Europa hinter ihm her sein.

11.59 Uhr: BLOGWir haben einen Lesetipp für Euch: mySPOX-User Toxic91 hat sich vor dem 19. Spieltag mit Gladbach gegen Fortuna Düsseldorf beschäftigt. Aber lest selbst:

11.42 Uhr: Bei Schalke 04 sind bis Transferschluss noch Personalien zu klären: Sergio Escudero soll laut "Punto Pelota" nach Spanien zum FC Getafe verliehen werden. Der 23-Jährige, seit Sommer 2010 bei den Knappen, kommt nur in der Regionalliga zum Zug. Eine Ausleihe überlegt man auch bei Teemu Pukki, noch hält sich Manager Horst Heldt in der "WAZ" bedeckt: "Ich will nicht jeden gehen lassen, weil er unzufrieden ist." Loswerden will er indes Edu, Asien scheint eine Option zu sein.

11.25 Uhr: Was gibt's Neues im Poker um Lewis Holtby? Die Tottenham Hotspur basteln eifrig am vorzeitigen Deal mit Schalke 04. Sie wollen den Mittelfeldspieler schon im Januar nach England locken. Manager Horst Heldt zeigt sich mit dem Angebot keineswegs zufrieden. "Es ist noch nicht akzeptabel", berichtet er der "Bild".

Viagogo: Stuttgart fordert die Bayern - jetzt Tickets sichern

11.18 Uhr: Theofanis Gekas kehrt zurück in die Türkei: Der 32-jährige Grieche heuert bei Akhisar Belediyespor, dem Letzten der SüperLig, an. Bereits in der Rückrunde 2012 kickte er für Samsunspor und erzielte acht Treffer in elf Spielen. Seit Ende November war Gekas nach Kurzaufenthalt bei UD Levante vereinslos. Nun unterschreibt der Ex-Bundesliga-Profi für eineinhalb Jahre.

11.00 Uhr: UPDATEDas ging aber schnell: Soeben bestätigt Manchester United auf der Vereinshomepage den Deal mit Wilfried Zaha. "Wir nehmen einen Spieler mit Potential unter Vertrag. In der Vergangenheit haben wir gezeigt, dass wir Talente entwickeln können", betont Sir Alex Ferguson auf einer Pressekonferenz. Der 20-jährige Jungstar kann es kaum fassen: "Ich bin überglücklich künftig hier zu spielen." Vorerst bleibt Zaha aber noch leihweise bei Crystal Palace.

10.45 Uhr: Nach dem Handbruch von Iker Casillas überlegt Real Madrid vielleicht auf dem Transfermarkt zuzuschlagen: Adan scheint man offenbar nicht zuzutrauen, in den nächsten Wochen die Nummer eins zu sein. Deshalb kursieren in Spanien einige Name: Die "As" spekuliert etwa mit Julio Cesar (QPR), Samir Handanovic (Inter) oder Maarten Stekelenburg (Roma). In der Auflistung Gladbachs Marc-Andre ter Stegen, einige Male mit Barcelona in Verbindung gebracht, und Rene Adler vom HSV. Wir sind gespannt...

10.25 Uhr: Der Transfer von Wilfried Zaha und Manchester United nimmt Formen an: Wie "The Sun" berichtet, weilt der 20-jährige Angreifer schon in der neuen Heimat, um heute den Medizincheck zu absolvieren. Zaha soll einen Vertrag über fünfeinhalb Jahre unterzeichnen und bis zum Saisonende an den derzeitigen Arbeitgeber Crystal Palace verliehen werden. Rund 18 Millionen Euro soll die Ablöse betragen. Wir halten Euch auf dem Laufenden!

10.11 Uhr: Hamburg im Ausnahmezustand: Der HSV empfängt am Sonntag Werder Bremen zum Nord-Derby, für hitzige Stimmung ist gesorgt. Doch Spielmacher Rafael van der Vaart gießt gegenüber der "Bild" zusätzlich Öl ins Feuer: "Werder soll weinen! Wir werden von Anfang an versuchen, viel Druck auszuüben und ihnen wehzutun." Vom Erfolg ist der 29-Jährige überzeugt: "Wir sind im Moment besser drauf!" Was denkt ihr, wer gewinnt?

10.00 Uhr: Emanuel Pogatetz ist unzufrieden: Ende Oktober verlor er seinen Stammplatz beim VfL Wolfsburg, in der Hierarchie Dieter Heckings ist er nur vierter Innenverteidiger. "Wenn ein Angebot kommt, spreche ich mit unserem Trainer darüber", erklärt Sportdirektor Klaus Allofs der "Bild". Bis zum Sommer Abwehrchef bei Hannover 96, wird der Österreicher mit England in Verbindung gebracht. Fulham und Aston Villa sollen reges Interesse bekunden. Pogatetz genießt auf der Insel nach fünf Jahren bei Middlesbrough einen guten Ruf.

09.45 Uhr: Luiz Felipe Scolari, Nationaltrainer Brasiliens, traut Deutschland bei der WM 2014 den ersten Titel seit 1990 zu. "Sie durchlaufen seit 2003 einen interessanten Erneuerungsprozess", sagte der 64-Jährige. Neben dem DFB-Team rechnet er noch vier weitere Nationen zum engsten Favoritenkreis. "Der größte Favorit sind wir. Wir müssen gewinnen." Was meint Ihr dazu?

09.30 Uhr: Wir legen langsam los - mit Jürgen Klinsmann. Der US-Nationaltrainer adelt Robert Lewandowski: "Er ist ein spezieller Spieler, es macht Spaß ihm zuzusehen." Ein Lob von Torjäger zu Torjäger. In die Spekulationen über dessen Zukunft bei Borussia Dortmund möchte "Klinsi" nicht einsteigen. "Die Fans lieben ihn, doch er muss entscheiden. Wenn er glücklich ist, soll er es weiterhin genießen." Ob das Lewandowski unbedingt weiterhilft...

09.25 Uhr:Eden Hazard muss nach dem Halbfinal-Eklat im Capital One Cup keine weiteren Konsequenzen befürchten. Der belgische Nationalspieler des FC Chelsea trat einen Swansea-Balljungen und wurde für drei Spiele gesperrt. "Was passiert ist, kann man nicht entschuldigen. Er hat Reue gezeigt, die Klubs verhielten sich korrekt", sagt PFA-Boss Gordon Taylor. Hazard habe den 17-Jährigen nicht getroffen. Das Opfer ist der Sohn von Swansea-Präsident Martin Morgan, sie sehen von einer Strafanzeige ab. Vor dem Aufstieg in das Endspiel kündigte der Balljunge via "twitter" an: "The king of all ballboys is back making his final appearance #needed #for #timewasting." Später erhielt er sogar Morddrohungen...

09.10 Uhr: Servus aus München - es schneit mal wieder. Bis zum Auftakt des 19. Spieltags versuchen wir euch mit den neusten News und Gerüchten heiß zu machen. Ab 20.30 Uhr übernehmen das schließlich Borussia Dortmund und der 1. FC Nürnberg. Auf geht's!

Rund um den Ball Archiv

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung