Cookie-Einstellungen
Fussball

Guardiola: Rückkehr nach Barcelona?

Von Tickerer: Manuel Herter
Pep Guardiola (r.) war von 2008 bis 2012 Trainer des FC Barcelona
© Getty

Pep Guardiola legt in seiner Trainerkarriere eine Pause ein, jedoch kann er sich eine Rückkehr zum FC Barcelona vorstellen (15.25 Uhr). Ralf Rangnick wird angeblich der neue Cheftrainer beim Premier League-Klub West Bromwich Albion (11.25 Uhr). Jose Mourinho ist offenbar wie der FC Bayern heiß auf Javi Martinez von Athletic Bilbao (11.20 Uhr).

18 Uhr: So das war es für heute von Rund um den Ball. Der Fußball-Tag geht aber noch weiter mit interessanten EM-Vorbereitungsspielen: England trifft auf Belgien (18 Uhr im LIVE-TICKER) und die Niederlande bekommt es mit Nordirland zu tun (19.45 Uhr im LIVE-TICKER). Ich wünsche einen schönen Samstagabend!

17.50 Uhr: Kurz die Zwischenstände der beiden laufenden EM-Vorbereitungsspiele: Polen führt auch dank BVB-Power mit 3:0 gegen Andorra - 1:0 Obraniak, 2:0 Lewandowski (Elfmeter) und 3:0 Blaszczykowski. Bei der Begegnung Dänemark gegen Australien steht es 1:0 durch ein Elfmetertor von Daniel Agger.

17.36 Uhr: Der Wechsel von Fabian Giefer von Bayer Leverkusen zu Fortuna Düsseldorf ist so gut wie perfekt - jetzt müssen nur noch die Vereine die letzten Details regeln. "Es reicht nicht, dass Fabian Giefer bisher unterschrieben hat. Auch Düsseldorf und Bayer müssen den Vertrag noch unterzeichnen", sagte Fortuna-Manager Wolf Werner zur "Bild". Für die Fortuna gab Giefer sogar den Bayern einen Korb, die ihn als Ersatz-Keeper wollten. "Ich hatte ein konkretes Angebot vorliegen. Das wäre finanziell wesentlich lukrativer. Aber als junger Spieler habe ich mich für die sportliche Perspektive entschieden", so Giefer.

17.25 Uhr: Jose Mourinho will laut "Marca", dass Xabi Alonso seinen Vertrag bei Real Madrid vorzeitig bis 2016 verlängert. Der 30-Jährige wechselte 2009 vom FC Liverpool und sein derzeitiger Kontrakt läuft bis 2014. Mourinho, der selbst erst seinen Vertrag bis 2016 verlängerte, sieht in Alonso einen absoluten Schlüsselspieler für seine weiteren Ziele.

17.12 Uhr: Du hast kein Ticket für die EM, aber willst dennoch echte Fußball-Atmosphäre genießen? Kein Problem. Gewinne den Hasseröder Heimvorteil und erlebe die EM auf eine ganz besondere Art und Weise. Hasseröder kommt mit dem Profi-Fan-Equipment für ein EM-Spiel zu Dir nach Hause. Beamer, Leinwand, BBQ, Fan-Sofa, Equipment und Zapfanlage für Dich und Dein elfköpfiges Fan-Team. Plus Kicker, Playstation und Tipp-Spiel zum Warmup alles inklusive. Bewirb dich jetzt!

16.58 Uhr: Wie die "Süddeutsche Zeitung" berichtet, erhielten ukrainische Polizisten im Vorfeld der EM einen EM-Knigge, dessen Inhalt sich teilweise etwas kurios liest. So sollen sich die Polizisten nicht über ausländische Fans lustig machen und auch keine Zigaretten von ihnen schnorren. Außerdem dürfen die Uniformierten nicht auf die Straße spucken. Sonnenblumenkerne kauen ist übrigens auch tabu!

16.45 Uhr: Die Wahrscheinlichkeit, dass Cesc Fabregas zum ersten EM-Spiel gegen Italien wieder einsatzfähig ist, wird immer höher. Eine Untersuchung der Oberschenkelverletzung habe sehr zufriedenstellende Ergebnisse gebracht, teilte der spanische Verband mit. Definitiv fehlen wird er aber noch am Sonntag bei der Generalprobe gegen China. Fabregas hatte sich während eines Kurzeinsatzes im spanischen Pokalfinale gegen Athletic Bilbao verletzt.

16.30 Uhr: Diego Maradona verfolgt offenbar das ehrgeizige Ziel, Champions-League-Sieger Didier Drogba zu seinem Verein Al Wasl nach Dubai zu locken. Das berichtet zumindest die "Daily Mail". "Wer auf der Welt möchte Drogba nicht haben? Jedes Team hätte gern einen Spieler wie ihn in seinen Reihen!", sagte Maradona. Drogba liebäugelte zuletzt mit einem Wechsel nach China zu Shanghai Shenhua die dem Ivorer 370.000 Euro wöchentlich zahlen wollen. Zumindest finanziell könnte der Maradona-Klub da wohl mithalten.

16.14 Uhr: Juve-Legende Alessandro Del Piero bekam von den Turinern nach dieser Saison keinen neuen Vertrag angeboten, will seine Schuhe aber noch nicht an den Nagel hängen und sucht eine neue Herausforderung. "Ich weiß noch nicht, was ich tun oder wohin ich gehen werde. Wir werden jedes Angebot, das kommt, überdenken" sagte der Italiener zu "Espn". Eine Möglichkeit wäre River Plate, wo sein ehemaliger Teamkollege David Trezeguet spielt. "Ob ich mit Trezeguet über River gesprochen habe? Ehrlich gesagt, nein. Wir haben nicht darüber gesprochen. Vielleicht meldet sich jemand, ich weiß es nicht. Lateinamerikanischer Fußball ist auch mein Fußball", so Del Piero weiter.

16 Uhr: Nach 14 Jahre bei Hertha BSC wird Patrick Ebert die Berliner wohl nun verlassen. "Eberts Weg führt weg von Hertha!", sagte Jörg Neubauer der Berater des 25-Jährigen der "Bild". Der Grund sei, dass Ebert nicht noch mal den Gang in die zweite Liga mitmachen möchte. Vielmehr habe er das Ziel Bundesliga oder England. Vergangene Saison erzielte der Offensivmann in 26 Ligaspielen keinen einzigen Treffer.

15.40 Uhr: Diego und Per Mertesacker sind schon lange weg aus Bremen und bringen Werder trotzdem noch rund eine Million Euro ein, berichtet die "Bild". Diego wechselte 2009 zu Juventus Turin und im Fünfjahresvertrag wurde auch eine Nachzahlung für den Erfolgsfall vereinbart, die nun greift, da Juve Meister wurde. Der FC Arsenal muss zahlen, weil die Engländer die Champions League erreichten. "Wir können nun durch Vertragsinhalte bei Diego und Per Mertesacker signifikante Einnahmeverbesserungen verzeichnen", sagte Werder-Geschäftsführer Klaus Filbry zufrieden.

15.25 Uhr: Pep Guardiola holte mit dem FC Barcelona in den vergangenen Jahren sage und schreibe 14 Titel und ist somit der erfolgreichste Trainer der Vereinsgeschichte. Jedoch verlängerte er seinen auslaufenden Vertrag bei den Katalanen nicht und legt ein Jahr Pause ein - jedoch scheint eine Rückkehr möglich. "Ich habe keine Ahnung, was ich in nächster Zeit machen werde. Es kann auch sein, dass ich zu Barca zurückkehre. Vielleicht aber auch nicht. Fest steht, dass dieser Klub immer den größten Platz in meinem Herzen haben wird", sagte Guardiola dem israelischen TV-Sender "Canal 2". In seiner letzten Saison bei Barca verlief nicht alles optimal: "Ich war mit unsere Leistungen in der Liga und in der Champions League insgesamt nicht so zufrieden."

15.05 Uhr: Klaas Jan Huntelaar hat nach seiner Degradierung zum Ersatzstürmer der niederländischen Nationalmannschaft bei der EM seinem Ärger Luft gemacht und Bondscoach Bert von Marwijk attackiert. "Ich bin böse. Ich bleibe jedoch bei Oranje. Jeder weiß, dass ich nicht der Typ bin, der wegläuft", sagte Huntelaar der Tageszeitung "Algemeen Dagblad". "Ich hatte das Gefühl, dass alles schon vorher feststand", fügte er hinzu. Huntelaar soll bei der EM im Sturmzentrum nur Ersatz für Robin von Persie sein. Was meint Ihr zu Recht?

14.50 Uhr: Hat Bayer Leverkusen einen neuen für die rechte Abwehrseite? Laut kroatischen Medien soll Bayer großes Interesse am Kroaten Sime Vrsaljko von Dinamo Zagreb haben und sich bereits mit dessen Klub angenähert haben. Demnach sollen die Leverkusener ein Angebot in Höhe von vier Millionen Euro für den 20-jährigen Rechtsverteidiger abgegeben haben. Gegenüber dem "Express" sagte Bayer-Manager Michael Reschke: "Es ist kein Geheimnis, dass Jonas Boldt und ich den Spieler beobachtet haben." Zudem soll Zvonko Pamic, der von Bayer an Freiburg und Duisburg ausgeliehen war, nach Zagreb wechseln.

14.35 Uhr: DFB-Sportdirektor Matthias Sammer hat Joachim Löw eine hundertprozentige Jobgarantie zugesprochen - auch bei einem frühzeitigen Ausscheiden. Im Interview mit dem "Focus" sagte Sammer: "Wir müssten in einem solchen Fall auch mal mit dem Bundestrainer durch eine schwierige Phase gehen." Das Ergebnis könne gar nicht so katastrophal sein, dass der "qualitativ hochwertige Job, den Jogi nun schon über einen längeren Zeitraum abliefert", ohne EM-Erfolg anders bewertet würde.

14.20 Uhr: Wie einige User bereits diskutierten, musste Ex-Bayern-Profi Luca Toni einen schweren Schicksalsschlag hinnehmen: Das erste Kind des Stürmers und seiner Lebensgefährtin, ein Junge, ist tot zur Welt gekommen. "Das, was der schönste Tag in unserem Leben hätte sein sollen, ist zum schlimmsten geworden. Wir bitten um Verständnis und um Respekt für unsere Privatsphäre", schrieb der Weltmeister von 2006. Unser Beileid!

14.08 Uhr: Dennis Diekmeier wechselte 2010 mit dem Ziel international zu spielen zum Hamburger SV. Das klappte bislang noch nicht ganz, aber er möchte trotzdem langfristig für den HSV auflaufen und erteilte dem VfB Stuttgart eine Absage. "Es gab eine Anfrage. Das ist richtig. Für mich kam das aber nicht in Frage. Ich will hier in Hamburg bleiben und etwas erreichen", sagte Diekmeier der "Mopo".

13.56 Uhr: Der ehemalige BVB-Profi Paul Lambert ist offiziell neuer Trainer von Aston Villa. Der 42 Jahre alte Schotte wird Nachfolger von Alex McLeish, der im Mai entlassen wurde, nachdem seine Mannschaft nur knapp dem Abstieg aus der Premier League entgangen war.

13.49 Uhr: Wer würde es übers Herz bringen, einem zehnjährigen Mädchen ein Autogramm zu verweigern? Angeblich soll dies Cristiano Ronaldo geschafft haben - mit der Begründung: Das Mädchen trug ein Shirt des FC Barcelona. "Als ich sie abholte, fand ich nicht das glückliche und fröhliche Mädchen vor, dass ich erwartet hatte, sondern ein trauriges", erklärte der Vater des Mädchens. "Auf die Frage, was denn los sei, zuckte sie nur mit den Achseln und sagte: 'Cristiano wollte mir kein Autogramm geben, weil ich ein Barcelona-Shirt trage'", sagte der Vater weiter.

13.36 Uhr: Gianluigi Buffon kann seine EM-Vorbereitung trotz einer Zerrung in der rechten Schulter wie geplant fortsetzen. "Die Schulter macht mir keine Sorgen", sagte der Kapitän der Azzurri nach der 0:3-Niederlage im Testspiel in Zürich gegen Russland, in dem er zur Halbzeit vorsichtshalber ausgewechselt wurde. Vermutlich machen Buffon im Moment ganz andere Dinge Sorgen. Ihm wird vorgeworfen, Wetten platziert zu haben - nach den Statuten des nationalen Fußballverbandes ist den Profis jegliche Wettbeteiligung untersagt.

13.23 Uhr: Domenico Criscito hat die Entscheidung des italienischen Verbandes, ihn aus dem EM-Kader zu streichen, kritisiert. Insbesondere, da Leonardo Bonucci trotz gleicher Vorwürfe an der EM teilnehmen darf. Die Tatsache, dass ich aus dem Kader gestrichen wurde bedeutet nicht, dass ich schuldig bin. Ich bin wütend, weil ich als Sündenbock für eine Situation benutzt werde, die mich nicht betrifft. Ich bin unschuldig", beteuerte er im italienischen Fernsehen. Sollte er unschuldig sein, wäre es tatsächlich bitter!

13.10 Uhr: Hat Felipe Santana seinen Vertrag nur verlängert, da Mats Hummels den BVB verlassen wird? Das zumindest spekuliert die "Bild" und verweist auf Alex Fergusons Blitzbesuch beim Pokalfinale der Borussia gegen den FC Bayern. Zudem hat Hummels' Vater Hermann bereits zugegeben, erst kürzlich von Manchester United zu Gesprächen eingeladen worden zu sein. Noch Ende März sagte Santana: "Bei der WM 2014 in Brasilien will ich für meine Heimat auflaufen. Doch dafür muss ich regelmäßig spielen." Gestern verlängerte der Innenverteidiger seinen Vertrag bis 2014. Nur wilde Spekulation?

Seite 2: Auch Jose Mourinho will Javi Martinez

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung