Cookie-Einstellungen
Fussball

Bayern-Talent Sansone wechselt zu Parma

Von Tickerer: Philipp Pander
Nicola Sansone kehrt in seine Heimat Italien zurück und wechselt zum FC Parma
© Getty

Nicola Sansone zieht es vom FC Bayern zum FC Parma (16.40 Uhr). Wolfsburgs Trainer Felix Magath möchte anscheinend Miralem Pjanic von Olympique Lyon verpflichten (14.45 Uhr) und gleich doppelt bei Werder Bremen räubern. Angeblich sind Tim Wiese und Marko Marin die Objekte der Begierde (11.10 Uhr). Leverkusens Sportdirektor erneuert seine Absage an die Bayern in Sachen Arturo Vidal (11.20 Uhr). Der Fußball-Tag im Ticker.

18.35 Uhr: Damit verabschiede ich mich in den Feierabend! Sollte im Laufe des Abends noch eine Breaking News hereinflattern, werdet Ihr hier natürlich davon erfahren. Einen schönen Abend allerseits! Servus!

18.30 Uhr: Noch ein kleiner Bayern-Nachtrag. Manuel Neuer im "Sport1"-Interview: "Es ist ein schönes erstes Training und ich bin toll empfangen worden. Es war ein guter Auftakt für mich. Bei der Vorstellung wusste ich nicht genau, was mich erwartet. Dann war ich aber froh."

18.21 Uhr: Exakt das gleiche Gehalt, also 100.000 Euro in der Woche, möchte der FC Santos seinem Sturm-Juwel Neymar bieten, um ihn über die Saison hinaus in Brasilien zu halten. Das berichtet ebenfalls die "Daily Mail". Der FC Chelsea, bislang heißester Anwärter auf eine Verpflichtung des 19-Jährigen, soll Neymar "lediglich" 60.000 Euro geboten haben.

18.09 Uhr: Wieder zurück zum internationalen Fußball: Der FC Chelsea will angeblich Samir Nasri vom FC Arsenal mit einem stattlichen Wochengehalt von rund 100.000 Euro locken. Die "Daily Mail" berichtet, dass Arsenal-Trainer Arsene Wenger sich in der kommenden Woche mit dem Mittelfeldspieler zusammensetzen möchte. Nasris Vertrag bei den Gunners läuft 2012 aus.

17.57 Uhr: Karl-Heinz Rummenigge äußert sich bei einem Podiums-Gespräch über den Trend zur Jugend: "Wir müssen aufpassen, dass wir nicht dem Jugendwahn unterliegen. Für mich gibt es nur Erfolg oder nicht Erfolg. Das Kriterium ist die Qualität, damit wir die Ziele erreichen können. Und ich glaube, dass wir trotz dieser jungen Mannschaft über viel Erfahrung verfügen."

17.50 Uhr: Bastian Schweinsteiger im "Sport1"-Interview über Manuel Neuer: "Mit dem Manu haben wir einen sehr guten Torwart bekommen. Ich hoffe, dass es keine Unruhe gibt und das wird es auch nicht. Alle Bayernfans sollen sich glücklich schätzen, dass so ein Spieler hier unterschrieben hat."

17.35 Uhr: Und noch mal der Kollege Demireli! Der FC Bayern bemüht sich weiter um Verstärkungen für die neue Saison, allerdings müssen die "Klubs in Westdeutschland und anderswo die Erwartungen nicht zu weit hochschrauben", sagte Karl-Heinz Rummenigge zur laufenden Personalplanung. Bayern bemüht sich um Arturo Vidal von Bayer Leverkusen und Jerome Boateng von Manchester City. Sollte sich der Transfer von Boateng zerschlagen, würden die Bayern dennoch für die Innenverteidigung einen Transfer tätigen, sagte Rummenigge. Sollte Vidal nicht kommen, sei man im Mittelfeld auch so gut aufgestellt.

17.19 Uhr: Als letzter aller Spieler steht Manuel Neuer im Spielertunnel. Wie werden die Fans reagieren? Gibt es Pfiffe? Auch Manuel Neuer hibbelt etwas nervös von einem Bein aufs andere. Dann ruft Stadionsprecher Stefan Lehmann den Namen des Torwarts auf und lauter Jubel brandet auf. Auf einem Plakat ist "Willkommen in der Südkurve, Manuel" zu lesen. Da ist er sichtlich erleichtert, der Manuel!

17.07 Uhr: Es geht los mit der Spielerpräsentation! Die Spieler laufen aus dem rot-benebelten Spielertunnel auf das Spielfeld. Schon unglaublich, was die Bayern hier auffahren. Aber die Fans füllen gut dreiviertel der Allianz Arena!

17.03 Uhr: Bayern-Präsident Uli Hoeneß äußerte sich gegenüber "Sport1" über den Runden Tisch mit den Fans: "Haben sehr offen und kontrovers diskutiert. Wir haben alles angesprochen. Die Sache Neuer ist vom Tisch. Ich denke, wir werden einen Weg finden uns zu einigen."

17 Uhr: Kollege Demireli gibt uns ein Update von der offiziellen Saisoneröffnung des FC Bayern. Im Rahmen der Veranstaltung gab es heute ein Treffen zwischen Fanvertretern, Vorstand und Spielern. Anwesend waren neben zehn Fanvertretern, unter anderem von der Schickeria, auch die Vorstandsmitglieder Karl-Heinz Rummenigge und Karl Hopfner sowie Präsident Uli Hoeneß und Kapitän Philipp Lahm. "Es war eine gute Athmosphäre. Die Gespräche hatten eine gute Qualität", sagte Rummenigge nach der Sitzung. Gesprochen habe man auch über Manuel Neuer. Rummenigge sei "vorsichtig optimistisch", dass es in Zukunft keine Probleme zwischen Fans und Bayern München geben werde. Auch Philipp Lahm zeigte sich zufrieden und sprach von "sachlichen Gesprächen". Er gehe davon aus, dass es keine Misstöne gegen Manuel Neuer geben werde.

16.40 Uhr: Nicola Sansone wechselt mit sofortiger Wirkung vom FC Bayern zum FC Parma. Das bestätigten die Italiener auf ihrer Vereinsseite. Über die Höhe der Ablöse wurde nichts bekannt. Der 19-jährige italienische Stürmer spielte in der vergangenen Saison ausschließlich in der zweiten Mannschaft des Rekordmeisters, bestritt dort 28 Spiele und erzielte zwei Tore. Neben Sansone gab Parma auch die Transfers von Graziano Pelle vom AZ Alkmaar und Fabio Borini vom FC Chelsea bekannt.

16.17 Uhr: Im Interview mit "Der Westen" sprach Shinji Kagawa von Borussia Dortmund über seine Situation. "Es ist mir klar, dass ich keine Einsatzgarantie habe. Deshalb werde ich mich ranhalten" antwortete der Japaner auf die Frage, ob er Angst um seinen Stammplatz habe. Auf die Wechselgerüchte zu Manchester United, die vor wenigen Wochen kursierten, reagierte der 22-Jährige trocken: "Ich habe davon auch nur aus der Zeitung erfahren."

15.55 Uhr: Wittert da jemand seine Chance? Mathias Schober, eigentlich Ersatztorwart beim FC Schalke, äußerte gegenüber der "Ostsee-Zeitung" Ansprüche auf einen Stammplatz. "Die Karten werden neu gemischt. Ich hoffe, dass ich eine gute Vorbereitung mache und dann zu Saisonbeginn im Tor stehe", sagte der 35-Jährige. Wie das wohl Neuzugang Ralf Fährmann findet?

15.40 Uhr: Das könnte ein Clasico abseits des Platzes geben. "Sky Sports" berichtet unter Berufung auf den Spanien-Experten Graham Hunter, dass Real Madrid nun dem FC Arsenal ein Angebot für Cesc Fabregas vorgelegt hat. Satte 50 Millionen Euro wollen die Königlichen für den Mittelfeldspieler angeblich überweisen. Dieses Angebot würde das des FC Barcelona wohl pulverisieren. Barca hatte laut dem "Daily Mirror" nicht einmal 40 Millionen für Fabregas geboten und wollte aufgrund der klammen Kassen in diesem Sommer erst einmal eine kleine Rate von 9 Millionen vorschlagen. Es riecht nach Ärger zwischen den großen Zwei in Spanien.

15.26 Uhr: Es hat geklingelt in Augsburg! Die Schwedinnen sind gegen Nordkoreain Führung gegangen. Ob bei einer Niederlage der Nordkoreanerin wieder ein Naturschauspiel dafür verantwortlich gemacht wird? Der Kollege Gailer schildert Euch das Spiel im LIVE-TICKER.

15.20 Uhr: Manager Horst Heldt ist beim FC Schalke gerade mit dem Sommerputz beschäftigt. Einige Profis sollen vor dem Saisonstart den Klub verlassen. Laut "Reviersport" balgen sich Jan Moravek und Alexander Baumjohann um einen Platz im Team, da das zentral-offensive Mittelfeld mit fünf Akteuren überbesetzt zu sein scheint. Hans Sarpei hingegen bleibt dem FC Schalke angeblich erhalten.

15.03 Uhr: Und gleich noch einmal die Pfennigfuchser aus Niedersachsen: Alles deutet auf einen Wechsel von Christian Träsch zum VfL Wolfsburg hin. Die "WAZ" berichtet, dass man beim VfB Stuttgart nicht unbedingt mit dem 23-Jährigen beim Training rechnet. In Wolfsburg soll der Defensiv-Spezialist einen Vertrag bis 2015 unterschreiben. Trainer-Manager Felix Magath gab sich allerdings wortkarg: "Dazu kann ich wenig sagen. Das ist ein guter Spieler." Ich weiß, ich wiederhole mich: Dieses Schlitzohr!

14.45 Uhr: Felix Magath kündigte neulich noch einen Sparkurs des VfL Wolfsburg an. Diese Überlegung scheint der Trainer-Manager aber anscheinend schon verworfen zu haben. Nachdem wir bereits über das angebliche Interesse an Marko Marin und Tim Wiese berichteten (11.10 Uhr), kommt nun der nächste Hammer: Die französische Sportzeitung "L'Equipe" bewertet einen Wechsel von Miralem Pjanic zu den Wölfen als wahrscheinlich. Demnach würde der bosnische Nationalspieler von Olympique Lyon zwölf Millionen Euro kosten. Schon länger wurde der VfL Wolfsburg mit dem 21-jährigen Mittelfeldspieler in Verbindung gebracht. Pjanics Vertrag läuft noch bis 2013.


Seite 2: Räubert Magath gleich doppelt in Bremen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung