Cookie-Einstellungen
Fussball

BVB-Aufstieg: Entscheidung nach Einspruch offenbar vertagt

Von SPOX
Die BVB-Amateure müssen um den Aufstieg in die 3. Liga bangen.

Die zweite Mannschaft des BVB steht aus sportlicher Sicht kurz vor dem Aufstieg in die 3. Liga. Doch nun muss die Entscheidung vertagt werden. Der Grund: Rivale Rot-Weiss Essen hat Einspruch gegen die Wertung einzelner Spiele eingelegt.

Mit drei Punkten Vorsprung geht Dortmund in den letzten Spieltag, womit nur noch ein Zähler beim Tabellenzwölften Wuppertaler SV zur Meisterschaft fehlt. Jetzt hat der Westdeutsche Fußballverband jedoch bekanntgegeben, dass die Meisterehrung verschoben wird.

"Durch die Einsprüche wird die Entscheidung über den Titelträger unter Umständen über den 42. Spieltag hinaus vertagt. Die Situation erschwert unsere Planungen derart, dass der WDFV nicht umhinkommt, die Ehrung zu verschieben. Dass bedauern wir sehr", sagte Manfred Schnieders, Vorsitzender des WDFV-Fußballausschusses.

RWE-Vorstand Marcus Uhlig bestätigte bei Reviersport entsprechende Gerüchte: "Zu unseren Beweggründen möchten wir aufgrund des laufenden Verfahrens und der vollen sportlichen Konzentration auf Samstag zum jetzigen Zeitpunkt nichts sagen." RWE trennt neben den Punkten eine um zwei Tore schlechtere Tordifferenz vom BVB.

Beim Einspruch geht es offenbar um die beiden Partien der Borussia Anfang Mai, aufgrund von zwei Coronafällen wurden die Spiele gegen den SV Rödinghausen und Bergisch-Gladbach verlegt. Nach positiven Tests vermeldete der BVB, dass keine ausreichende Zahl an Spielern zur Verfügung stand.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung