Cookie-Einstellungen
Fussball

Real Madrid: Karim Benzema fehlt im Clasico gegen den FC Barcelona

Von Falko Blöding
Karim Benzema fehlt Real Madrid im Clasico.

Real Madrid muss im Duell mit dem Erzrivalen FC Barcelona am Sonntagabend auf Starstürmer Karim Benzema verzichten. Der Stürmer laboriert an einer Wadenverletzung und verpasste das Abschlusstraining für den Clasico.

Benzema, der seit Wochen in herausragender Form spielt, hatte sich die Blessur unter der Woche beim Auswärtssieg des LaLiga-Spitzenreiters gegen RCD Mallorca zugezogen. Bei seinem zweiten Tor zum 3:0-Endstand in der Schlussphase verletzte sich Benzema und bat anschließend um seine Auswechslung.

Für Real bedeutet der Ausfall Benzemas gegen das formstarke Barca schlechte Nachrichten: Der 34-Jährige ist mit Abstand der torgefährlichste Spieler der Blancos in dieser Saison. In 34 Pflichtspielen markierte Benzema 32 Tore und lieferte zudem 13 Assists. Ob Benzema in der anstehenden Länderspielpause zur französischen Nationalmannschaft reisen wird, ist noch nicht entschieden.

Ebenso ist noch offen, wer den Franzosen am Sonntag in Reals Sturmzentrum ersetzen wird. Erste Kandidaten sind der Ex-Frankfurter Luka Jovic und Mariano Diaz, die allerdings in den letzten Monaten kaum Spielpraxis bekamen. Gut möglich daher, dass Trainer Carlo Ancelotti auf eine falsche neun setzt und einen seiner namhaften Außenstürmer in die Spitze beordert.

Real geht als souveräner Tabellenführer in das Duell mit Barcelona. Aktuell haben die Hauptstädter zehn Punkte Vorsprung auf den ärgsten Verfolger FC Sevilla.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung