Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Barcelona: Laporta hoffte, dass Lionel Messi "umsonst" spielt

Von Falko Blöding
Lionel Messi verließ den FC Barcelona im Sommer ablösefrei in Richtung Paris

Wie lief die Trennung zwischen dem FC Barcelona und Lionel Messi wirklich ab? Barca-Präsident Joan Laporta deutet an, dass La Pulga schon länger Kontakt zu PSG hatte.

Präsident Joan Laporta vom spanischen Spitzenklub FC Barcelona hat sich zum Abschied von Superstar Lionel Messi im Sommer geäußert. Dieser war ablösefrei zu PSG gewechselt, nachdem er sich mit den finanziell schwer angeschlagenen Blaugrana nicht auf eine Verlängerung seines Vertrag geeinigt hatte.

Laporta verkündete nun, Messi habe schon länger eine Offerte aus Paris vorgelegen. Trotzdem habe er gehofft, der sechsmalige Weltfußballer würde auch gratis für Barca auflaufen.

Laporta führte im Gespräch mit RAC1 aus, wie er das Ende der gescheiterten Verhandlungen mit Messi Anfang August erlebte: "In allerletzter Minute hatte ich Hoffnung, dass Messi sagt, er spielt umsonst für uns. Das hätte mir gefallen und das hätte mich überzeugt. Ich glaube auch, die Liga hätte es akzeptiert. Allerdings kann man das von einem Spieler seines Kalibers auch nicht wirklich verlangen."

Hintergrund: Barcelona musste in der vergangenen Transferperiode massiv Gehaltskosten einsparen, weil der Klub deutlich über der Obergrenze der spanischen Liga lag. Laporta betonte, dass er nichts bereue und nur daran denke, "das Beste für Barca zu tun." Man dürfe die Institution "nicht gefährden."

Lionel Messi wechselte vom FC Barcelona zu PSG

Der Klubchef glaubt allerdings auch, dass Messis schneller Abschied zu PSG dann nicht ganz so überraschend kam: "Alles deutet darauf hin, dass er zu dem Zeitpunkt schon das Angebot von PSG hatte. Jeder wusste es. (...) Wir wussten von Messi, dass es eine sehr gute Offerte gab."

Laporta erklärte: "Ich bin Messi nicht böse, ich mag ihn. Ich weiß, dass es sein großer Wunsch war, zu bleiben. Gleichzeitig stand er aber auch unter enormem Druck."

Die Tabelle der Primera Division nach dem 8. Spieltag

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.Real Madrid822:101217
2.Atlético Madrid811:6517
3.Real Sociedad811:7417
4.FC Sevilla710:3714
5.CA Osasuna811:11014
6.Rayo Vallecano Madrid813:8513
7.Athletic Bilbao87:4313
8.FC Valencia812:8412
9.FC Barcelona711:7412
10.Betis Sevilla811:9212
11.FC Villarreal78:3511
12.RCD Mallorca87:12-511
13.Espanyol Barcelona86:8-29
14.FC Elche85:8-39
15.Celta de Vigo87:11-47
15.FC Cádiz87:11-47
17.FC Granada86:12-66
18.UD Levante86:13-74
19.Deportivo Alavés72:12-103
20.FC Getafe83:13-101
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung