Fussball

Real Madrid steigt angeblich in Poker um Lautaro Martinez von Inter Mailand ein

Von SPOX
Lautaro Martinez steht bis 2023 bei Inter Mailand unter Vertrag.

Real Madrid ist offenbar an einer Verpflichtung des argentinischen Nationalspielers Lautaro Martinez von Inter Mailand interessiert. Das berichtet die Mundo Deportivo.

Demnach habe sich Real-Präsident Florentino Perez in Absprache mit weiteren Klubverantwortlichen dazu entschieden, den 22-Jährigen von einem Transfer zu den Königlichen überzeugen zu wollen.

Lautaro Martinez vertraglich bis 2023 an Inter gebunden

Mit einem Angebot für den Angreifer würde Real dem Rivalen aus Barcelona Konkurrenz machen. Martinez war in jüngster Vergangenheit vermehrt mit einem Wechsel zu Barca in Verbindung gebracht worden - auch Lionel Messi hatte sich zuletzt für eine Verpflichtung seines Landsmannes ausgesprochen.

Martinez hat eine festgeschriebene Ablöse in Höhe von kolportierten 111 Millionen Euro in seinem bis 2023 laufenden Kontrakt integriert. Inter-Geschäftsführer Giuseppe Marotta hatte sich zuletzt jedoch optimistisch im Hinblick auf einen Verbleib des Argentiniers geäußert.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung