Fussball

Geplatzter Neymar-Wechsel: Barca-Stars wollten offenbar Transfer finanzieren

Von SPOX
Der "Sport" zufolge sollen Spieler des FC Barcelona angeboten haben, einen Transfer von Neymar mitzufinanzieren.

Selbst eine Woche nach der geplatzten Rückkehr von Neymar zum FC Barcelona bestimmt der PSG-Star die katalanischen Medien. Wie die Sport nun berichtet, sollen einige Barca-Stars bereit gewesen sein, bei der Finanzierung des Transfers zu helfen.

Namen nennt die in Barcelona ansässige Zeitung nicht. Zusammen mit den kolportierten 20 Millionen Euro, die Neymar wohl aus eigener Tasche gezahlt hätte, hätte Barca nach Angaben des Blatts aber die hohen Forderungen von PSG eingehen können.

Barca-Präsident Josep Bartomeu erklärte noch am Freitag: "Wir konnten die Forderungen von PSG nicht erfüllen." Offenbar lehnten einige Mitglieder des Barca-Aufsichtsrats das Angebot der Spieler ab, deklarierten es als "verrückt".

Längst nicht alle Spieler wussten von der geplanten Finanzspritze einiger Kollegen, berichtet die Sport. Andere unterstützten das Vorhaben nicht.

Offenbar spaltete die Personalie Neymar die Mannschaft um Kapitän Lionel Messi. Der Argentinier soll im Verbund mit Trainer Ernesto Valverde aber dafür gesorgt haben, dass die internen Spannungen nicht eskalierten.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung