Fussball

Primera Division: FC Barcelona hat wohl Interesse an Fabian Ruiz von SSC Neapel

Von SPOX
Fabian Ruiz hat sich nach starken Leistungen bei der U21 mittlerweile in Spaniens A-Nationalmannschaft gespielt.

Der FC Barcelona ist offenbar an einer Verpflichtung von Fabian Ruiz interessiert. Der spanische Nationalspieler hat bei SSC Neapel jedoch noch einen Vertrag bis 2023.

Bereits 2017 war Barca an Ruiz dran. Das Betis-Eigengewächs sah in Sevilla jedoch die bessere Perspektive. Im vergangenen Sommer hätte der FC Barcelona Ruiz für die festgeschriebene Ablösesumme von 30 Millionen Euro verpflichten können, zögerte jedoch zu lange.

Napoli schlug zu, der damalige U21-Nationalspieler unterschrieb für fünf Jahre beim italienischen Erstligisten und avancierte schnell zum absoluten Leistungsträger in der Mannschaft von Carlo Ancelotti.

Fabian Ruiz könnte teuer für Barca werden

Nun will Barca Ruiz laut Mundo Deportivo zurück nach Spanien lotsen, um das Mittelfeld weiter zu verjüngen. Die Zukunft der Routiniers Sergio Busquets (31), Ivan Rakitic (31) und Arturo Vidal (32) in Katalonien ist unklar.

Das Problem: Ruiz könnte teuer werden. Der zentrale Mittelfeldspieler hat einen Vertrag bis 2023, zudem zeigt seine Entwicklungskurve steil nach oben. Im Sommer 2019 wurde Ruiz mit Spanien U21-Europameister und zum besten Spieler des Turniers gewählt. Sein Marktwert wird aktuell auf rund 60 Millionen Euro geschätzt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung